Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.04.2017 - 14:12
Faymann bei seinem Besuch in Aarau; kl. Bild: die Reste der Tanne im Tierpark Roggenhausen
Foto: APA/EPA/URS FLUEELER, Aargauer Zeitung/Emanuel Freudiger

Schweizer Christbaum musste Faymann weichen

21.11.2014, 14:38
Der Besuch von Kanzler Werner Faymann im Schweizer Aarau erregt die Gemüter. Im Zentrum stehen jedoch nicht politische Differenzen, sondern eine 20 Meter hohe Tanne. Der Baum hätte heuer am zentral gelegenen Aargauerplatz Christbaum spielen sollen. Dabei hätte er allerdings den Empfang für Faymann am Freitag gestört, fand der Regierungsrat. Am Donnerstag wurde kurzer Prozess gemacht und die Tanne gefällt - zum Ärger vieler Aarauer.

Anscheinend waren die Behörden davon überrascht, dass der Christbaum heuer schon früher als gewohnt aufgestellt worden war, berichtet die "Aargauer Zeitung" . So durfte die Tanne nicht einmal eine Woche lang vorweihnachtliche Stimmung verbreiten: Am vergangenen Freitag war sie aufgestellt worden, am Tag vor Faymanns Besuch  war ihr letztes Stündchen gekommen.

"Warum muss er weg, wenn einer aus Österreich kommt?"

"Das ist eine Schweinerei, warum muss der Baum weggeräumt werden, wenn einer aus Österreich kommt? Die haben doch auch Weihnachten da draußen", zitierte das Blatt einen wütenden Aarauer. "Was sich diese Politiker leisten, ist unbegreiflich", stand im Forum des Artikels zu lesen. Oder etwas diplomatischer: "Ich bin sicher, den Kanzler hätte der Baum nicht gestört."

"Ein paar Hundert Franken" werde der nicht eingeplante neue Christbaum nun den Kanton kosten, sagte Stadtpräsidentin Jolanda Urecht. Zumindest musste sein unglücklicher Vorgänger keinen sinnlosen Tod sterben: Der untere Teil des Stammes ist nun ein Kletterbaum in einem Kindergarten, an den Nadelästen erfreuen sich Ziegen, Truthähne und Schneehasen im Tierpark Roggenhausen. Die Tanne sei für die Tiere Futter, Beschäftigung und Versteck in einem, erklärte eine Tierpflegerin.

21.11.2014, 14:38
bar
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum