Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 21:06
Die beiden Grundwehrdiener Lucas Thaler (kl. Bild) und Mathias Posch zeigten Zivilcourage.
Foto: Jägerbataillon 26/Mayer

Scheibe zerstört - Rekruten stoppen Randalierer

03.06.2015, 07:34
"So etwas macht man nicht!" Das haben sich zwei Rekruten der Hochgebirgsjäger in Spittal an der Drau in Kärnten gedacht, als sie zwei Männer beobachteten, die die Auslagenscheibe eines Geschäfts einschlugen. Die Tiroler Grundwehrdiener nahmen die Verfolgung der Täter auf und stoppten sie mithilfe von Polizei und Passanten.

Mathias Posch (21) aus Imst und der gleichaltrige Lucas Thaler aus Oberau absolvieren in der Spittaler Türkkaserne gerade ihre Grundausbildung. Schon bald soll es für die beiden dann wieder zurück nach Tirol gehen. Am Montagabend haben die Rekruten ihre Zivilcourage unter Beweis gestellt.

"Man macht nicht einfach Dinge kaputt"

"Wir wollten nach dem Abendessen in der Innenstadt noch etwas trinken gehen, als wir zwei Männer in einer Geschäftspassage beobachtet haben. Sie demolierten die Auslage eines Geschäfts", erzählt Posch. Als die stark betrunkenen Randalierer im Alter von 19 und 30 Jahren wegliefen, nahmen die Grundwehrdiener sofort die Verfolgung auf. Posch: "Wir hatten keine Angst, dass uns etwas passieren könnte. Schließlich macht man nicht einfach Dinge kaputt."

Gemeinsam mit Passanten und einer Polizeistreife konnten die Männer aus Kleblach- Lind und Seeboden in einem Innenhof schließlich gestellt werden. Die Betrunkenen verhielten sich aggressiv gegenüber den einschreitenden Polizisten. "Die haben die Beamten ziemlich angemault", erinnert sich der Grundwehrdiener. Die mutmaßlichen Randalierer wurden vorläufig festgenommen und werden nun angezeigt. "Es macht uns Hochgebirgsjäger stolz, dass so couragierte Männer bei uns dienen", so Major Jürgen Mayer.

03.06.2015, 07:34
Katrin Fister, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum