Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 06:33
Foto: Markus Tschepp

Sbg: Vermummter Räuber drohte mit Pistole

30.03.2014, 11:34
"Geld her!" Mit diesen Worten und einer Pistole bewaffnet überfiel ein schwarz vermummter Mann in der Nacht auf Samstag ein Wettlokal im Salzburger Stadtteil Elisabeth-Vorstadt, unweit der Polizeiinspektion am Hauptbahnhof. Der Räuber floh mit dem erbeuteten Geld. Eine Polizei-Fahndung war bislang erfolglos.

Kurz vor Ladenschluss überraschte der maskierte Täter den Angestellten des Wettbüros. Dieser rechnete gerade die Tages- Einnahmen ab, als der Räuber eine militärfarbene Pistole auf ihn richtete. "So ein Modell ist sehr ungewöhnlich. Das dient uns als Hinweis auf den Täter", erklärte Polizeisprecher Anton Schentz. Ebenso wie die schwarze Lacoste- Jacke, die der Räuber trug. Die weiteren Angaben des Wettbüro- Mitarbeiters waren sehr vage.

Immerhin bekam er den Täter nur wenige Sekunden zu Gesicht. "Der Mann ging sehr professionell vor. Er sagte nur zwei Worte und wirkte überlegt und entschlossen", schilderte Schentz. Durch die schwarze Sturmhaube und die Kapuze, die er am Kopf hatte, konnte der Angestellte auch das Alter des Räubers nur grob schätzen. Er soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein, hat eine mittlere Statur und ist zwischen 1,70 und 1, 80 Meter groß.

Alarmfahndung blieb erfolglos

Trotz der wenigen Worte hörte der Mitarbeiter des Wettlokals einen ausländischen Akzent heraus. Als der Täter durch die Türe hinausstürmte, rief der Angestellte sofort die Polizei, konnte aber nicht sagen, in welche Richtung sich der Räuber aus dem Staub gemacht hatte. Eine unmittelbare Alarmfahndung brachte keinen Erfolg.

Da in den letzten Monaten gehäuft Überfälle auf Wettbüros passieren, rät die Polizei zu besseren Sicherheitsvorkehrungen: "Wir haben eine eigene Präventionsstelle, wo wir kostenlos Tipps zu besseren Schutz- Maßnahmen geben", sagte Schentz.

30.03.2014, 11:34
Elsa Mittmannsgruber, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum