Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 05:05
Foto: Christof Birbaumer (Symbolbild)

Sbg: Kajakfahrer geriet in Strudel und ertrank

20.04.2014, 10:22
Ein 35 Jahre alter Kajakfahrer aus Tschechien ist am Samstagnachmittag in der Saalach im Salzburger Pinzgau tödlich verunglückt. Der Wassersportler war laut Polizei am Ende der sogenannten Teufelsschlucht in Lofer unter Wasser geraten und nicht mehr aufgetaucht. Er konnte später nur noch tot geborgen werden.

Zu dem Unfall war es am frühen Nachmittag gekommen, als der 35 Jahre alte Mann mit einem Begleiter auf der Saalach unterwegs war. Eine Gruppe von Raftingfahrern aus Tschechien habe mit angesehen, wie der Kajakfahrer bei einem großen Stein in einen Strudel hineingezogen wurde und nicht mehr auftauchte, schilderte Johann Leitinger, Feuerwehrabschnittskommandant des nördlichen Pinzgaus.

Der Begleiter des Tschechen soll noch versucht haben, den Verunglückten zurück an die Wasseroberfläche zu ziehen, jedoch vergeblich. Rund 80 Mitglieder der Feuerwehren aus Lofer, Unken und Zell am See sowie Taucher der bayrischen und österreichischen Wasserrettung machten sich daraufhin auf die Suche nach dem Vermissten. "Die Suchaktion hat eine gute Stunde gedauert", sagte Leitinger.

"War relativ lange unter Wasser"

Kurz nach 16 Uhr wurde der 35- jährige Sportler dann leblos im Wasser entdeckt und aus dem Fluss geborgen. Alle Wiederbelebungsversuche waren vergeblich. "Der Mann war relativ lange unter Wasser", erklärte Polizeisprecher Anton Schentz. "Ein Notarzt hat den Tod festgestellt." Der Begleiter des Toten musste von einem Kriseninterventionsteam betreut werden.

20.04.2014, 10:22
AG/red/Kronen Zeitung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum