Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 09:27
Foto: APA/HANS PUNZ

Rosalie aus der Stmk ist das Neujahrsbaby 2014

01.01.2014, 11:29
Das Rennen um das Neujahrsbaby 2014 war äußerst knapp, schließlich gewann es ein Mädchen in der Steiermark. Die kleine Rosalie erblickte um exakt 0 Uhr in Leoben das Licht der Welt. Die 52 Zentimeter große Dame wog 3.710 Gramm. Für die glücklichen Eltern, Kathrin Probst und Thomas Bresiger, ist es das erste Kind. Mutter und Kind sind wohlauf, berichtete der stolze Vater. Nur eine Minute nach der Kaiserschnitt-Geburt folgte ein weiteres Mädchen...

In Oberösterreich kam im Krankenhaus Braunau die kleine Adina um 0.01 Uhr zur Welt. Das 56 Zentimeter große Mädchen brachte bei der Geburt stolze 4.640 Gramm auf die Waage. Für die Eltern Jasmina und Sadmir Ravkic aus Mauerkirchen ist sie das zweite Kind. Die natürliche Geburt verlief ohne Komplikationen, hieß es aus dem Krankenhaus.

Foto: APA/HANS PUNZ

Zwei Minuten später kam auch im Bundesland Salzburg ein Baby zur Welt. Der kleine Philipp wurde um 0.03 Uhr im Krankenhaus Schwarzach im Pongau geboren. Der 48 Zentimeter große und 2.480 Gramm schwere Bub und seine Mutter sind nach der natürlichen Geburt wohlauf, teilte eine Mitarbeiterin des Krankenhauses mit. Die Eltern Adelheid und Christian Oberauer aus Eben im Pongau freuen sich über ihr viertes Kind.

In Wien machte ein Bub das Rennen

In Wien macht ebenfalls ein Bub wohl das Rennen um den Titel des Neujahrsbabys. Der kleine Levin (kl. Bild) erblickte um 0.10 Uhr im Wiener Donauspital das Licht der Welt. Bei der Geburt war er 54 Zentimeter groß und 3.640 Gramm schwer. Für die 34- jährige Gülbahar und den 33- jährigen Cüneyt Acikgöz ist der kleine Levin das zweite Kind.

In Niederösterreich kam um 0.56 Uhr im Landesklinikum Melk der kleine Jan zur Welt. Bei der Geburt wog der 51 Zentimeter große Bub 2.715 Gramm. Die Eltern Andrea Hochauer und Markus Bracher aus St. Leonhard am Forst freuen sich über ihr erstes Kind.

Mädchen in der Überzahl

Aus Vorarlberg meldete das Landeskrankenhaus Feldkirch als erstes eine Geburt im neuen Jahr. Um 1.57 Uhr kam dort Lina auf die Welt. Das Mädchen wog 3.650 Gramm und war 52 Zentimeter groß. Mutter Sandra Buschenreithner und Vater Markus Moder aus Mäder im Bezirk Feldkirch freuen sich über ihr erstes Kind.

2.13 Uhr war es im Klinikum Klagenfurt in Kärnten, als die 53 Zentimeter große Alina per Kaiserschnitt auf die Welt kam und 3.760 Kilogramm auf die Waage brachte.

Im Burgenland meldete das Krankenhaus Oberwart die erste Geburt im Jahr 2014. Um 4.05 Uhr kam Magdalena auf die Welt. Das Mädchen wog 3.800 Gramm und war 51 Zentimeter groß. Mutter Eva Müller- Simetsberger und Vater Martin Müller aus Kemeten freuen sich über ihre zweite Tochter, wie die Geburtenstation in Oberwart mitteilte.

Maximilian ließ sich Zeit

In Tirol entschied der kleine Maximilian das Rennen um den Titel des Neujahrsbabys 2014 für sich. Der neue Erdenbürger kam um 3.23 Uhr in der Innsbrucker Klinik per Wassergeburt zur Welt und bringt bei einer Größe von 54 Zentimetern 3.920 Gramm auf die Waage. Maximilian ist das dritte Kind von Yvonne und Bernhard Mair aus Völs.

01.01.2014, 11:29
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum