Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.01.2017 - 21:12
Foto: Stefan Petzner, APA/Georg Hochmuth

Razzia in Wiener Wohnung von Stefan Petzner

13.11.2015, 21:08
Im Zuge der Causa Seenkauf haben am Freitag bei gleich mehreren Personen Hausdurchsuchungen stattgefunden - darunter auch bei Ex-BZÖ-Chef Stefan Petzner. Er erhielt in seiner Wiener Wohnung Besuch von Ermittlern. Petzner zeigt sich im Telefonat mit krone.at verärgert, denn die Hausdurchsuchung bei ihm sei nur wegen einer falschen Zeugenaussage erfolgt.

"Das ist ärgerlich, denn ich bin vom Zeugen, der in dieser Sache wichtige Hinweise geliefert hat, zum Beschuldigten geworden", so Petzner im Gespräch. Das Ganze sei ein Rachemanöver der niederösterreichischen Ex- Landesrätin Elisabeth Kaufmann- Bruckberger (Team NÖ). Die habe gegenüber Ermittlern erklärt, sie hätte im Büro von Karl- Heinz Petritz (Ex- Pressesprecher von Jörg Haider) und in Anwesenheit von Haider- Büroleiter Harald Dobernig in einem Kuvert 200.000 Euro in bar an ihn (Petzner) übergeben, erläuterte Petzner.

Dabei habe er in dieser Causa wichtige Hinweise geliefert, und so geholfen, den Skandal aufzudecken. Sogar die Ermittler würden in diesem Zusammenhang mittlerweile von einer Schutzbehauptung Kaufmann- Bruckbergers ausgehen. Das wisse er, weil er Einsicht in den Akt genommen habe, erläutert Petzner. Er habe nichts zu verbergen. "Nehmt mit, was ihr mitnehmen wollt", habe er den sieben bewaffneten Männer, die gegen 8.30 Uhr die Wohnung in Wien stürmten, gesagt.

"Haben in jede Schachtel geschaut"

In jede Schachtel, in alle Fotoalben hätten die Männer geschaut. "Am längsten hat sich einer der Ermittler übrigens für mein Tagebuch als 19- Jähriger interessiert. So ein Voyeur!", twitterte Petzner über die Razzia. Immerhin hätten die Männer Einiges gefunden: Etwa einen alten Lindt- Schoko- Osterhasen (den keiner haben wollte) und ein verschollen geglaubtes iPhone- 5-Ladekabel. "Das nennt man Ermittlungserfolg", schrieb Petzner leicht süffisant via Twitter und "zwitscherte" zudem: "Hausdurchsuchungen fanden übrigens auch in ktn landesregierung statt (gestern) und bei karl heinz petritz, ex- haider- sprecher (heute)."

Auch das Kellerabteil wurde penibel durchsucht.
Foto: Stefan Petzner

Nachdem sie buchstäblich alles auf den Kopf gestellt hatten, seien die Männer nach rund drei Stunden wieder abgezogen. "Mitgenommen haben sie mehrere USB- Sticks, so zehn an der Zahl, sämtliche Laptops - auch ältere -, seine beiden Handys (die er nach Sicherung der Daten inzwischen wieder zurückerhalten hat, Anm.) und auch mehrere alte Mobiltelefone", so Petzner im Gespräch mit krone.at. Auch das Kellerabteil (siehe Bild oben) sei akribisch durchsucht worden.

Ermittlung gegen über ein Dutzend Personen

In der Causa Seenkauf ermittelt die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) gegen insgesamt mehr als ein Dutzend Personen. In der Affäre, die auch schon einen Untersuchungsausschuss im Kärntner Landtag beschäftigte, geht es um den Verkauf von Hafnersee und Maltschacher See inklusive touristischer Einrichtungen sowie einer Anlage am Ossiacher See von BAWAG und ÖBG im Jahr 2007 an das Land Kärnten.

Ein einstiges Feriendorf des ÖGB am Maltschacher See
Foto: Klaus Kreuzer

Der Rechnungshof und weitere Experten stellten später fest, dass der Preis von 43 Millionen Euro weit überhöht war, außerdem wurden zu hohe Nebengebühren kritisiert. Aufgrund des Rechnungshofberichts leitete die WKStA schließlich Ermittlungen ein. Kaufmann- Bruckberger gestand im Frühjahr, zwischen 700.000 und 800.000 Euro aus einem Beraterhonorar in bar nach Klagenfurt zu Jörg Haiders BZÖ weitergeleitet zu haben.

Lesen Sie auch:

13.11.2015, 21:08
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum