Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 15:32
Ein Cobra-Beamter während des Einsatzes in Lambach
Foto: www.laumat.at

Polizei fasst "Bonnie und Clyde" nahe Wels

23.01.2015, 21:37
"Bonnie und Clyde" sind gefasst! Zwei Tage hat die Flucht des Pärchens vor der Polizei gedauert, nachdem es, wie berichtet, Beamte mit einer Pistole bedroht hatte. Der Zugriff war dramatisch: Cobra und weitere Spezialeinsatzkräfte waren im Einsatz, denn der Hauptverdächtige (39), gesucht wegen schweren Raubes, drohte mit Gewalt – auch gegen sich selbst.

"Ich bin bewaffnet!" - das stellte der Lambacher Polizistendroher sofort klar, als ihn die Spezialeinheiten in seinem Heimatort umstellt hatten. Zwei Tage hatten die Beamten das Land nach dem Mann durchkämmt. Denn nachdem er am Mittwoch bei einer Kontrolle auf der Westautobahn bei Ansfelden mit einer Pistole auf Beamte gezielt hatte und flüchten konnte, war schnell klar: Er musste einen Grund für diese Überreaktion gehabt haben.

Komplizin bereits am Donnerstag gefasst

Dank Überwachungskameras und Kennzeichen- Erkennungssystem fanden die Ermittler heraus, dass sowohl das Kennzeichen als auch der Wagen, ein Ford Mondeo, gestohlen waren. Und dass der 39- Jährige wegen schweren Raubs gesucht wird.

Nachdem die Identität des gefährlichen Kriminellen bekannt war, konnte am Donnerstag seine Freundin (35) und mutmaßliche Komplizin aus Lambach (Bezirk Wels- Land) gefasst werden. Der Hauptverdächtige entkam erneut. Freitagnachmittag konnte die Polizei den Mann schließlich ausforschen und umstellte ihn auf einer Eisenbahnbrücke, die während des Einsatzes mehrere Stunden lang gesperrt werden musste.

Mann gibt nach stundenlangen Verhandlungen auf

Weil er angab, bewaffnet zu sein – offenbar unter anderem mit einer Handgranate –, und damit drohte, von der Brücke in den Tod zu springen, kamen speziell geschulte Einsatzkräfte dazu. Sie verhandelten mehrere Stunden mit dem Räuber und Polizistendroher – mit Erfolg. Gegen 20 Uhr gab der untersetzte Brillenträger schließlich auf, stellte sich und wurde sofort von der Cobra in Gewahrsam genommen. Er leistete keinen Widerstand mehr und wurde in die Justizanstalt eingeliefert. Seine Waffen stellten sich als unbrauchbar heraus.

Welche und wie viele weitere Straftaten der Verdächtige aus Lambach genau auf dem Kerbholz hat, war am Freitagabend noch nicht bekannt. Seine am Donnerstag verhaftete Begleiterin wurde jedoch bereits wieder auf freien Fuß gesetzt.

23.01.2015, 21:37
Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum