Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.07.2017 - 18:35
Mit 31. Oktober wird die Park-and-ride-Anlage bei der U4-Station Heiligenstadt geschlossen.
Foto: Zwefo

Pendler verlieren wegen Bauprojekts 185 Parkplätze

28.10.2015, 16:55
Täglich hoffen Tausende Autofahrer auf einen Stellplatz in einer der Park-and-ride-Anlagen in der Nähe der Wiener U-Bahn. Viele Einrichtungen platzen bereits aus allen Nähten. Ab Montag wird sich die Lage im Bezirk Döbling allerdings verschärfen - denn mit Samstag schließt der Parkplatz bei der U4-Station Heiligenstadt. 185 Plätze fallen damit weg!

Auf den Infotafeln des Parkplatz- Betreibers prangen bereits gelbe Schilder mit der roten Aufschrift "Parkplatz ab 31. Oktober gesperrt". Seit 2001 stellt dort der stadtnahe Betrieb WIPARK 185 Stellplätze für Pendler aus Wien und Umgebung zur Verfügung. Täglich drehen dort Autofahrer ihre Runden, um doch noch einen Parkplatz direkt neben der U4- Endhaltestelle zu ergattern.

Parkplatz muss Bauprojekt weichen

"Unser Pachtvertrag ist allerdings mit Ende Oktober ausgelaufen", erklärt Unternehmenssprecher Wolfgang Richter. Grund: Die "Raiffeisen evolution" wird dort in den nächsten Jahren ein großes Büroprojekt verwirklichen. Ob in den Bauplänen wieder öffentlich zugängliche Parkplätze geplant sind, wollte das Unternehmen nicht verraten. "Derzeit ist alles noch in Prüfung", so eine Sprecherin.

"Natürlich werden dort wieder Stellplätze errichtet", kontert ÖVP- Bezirksvorsteher Adolf Tiller. Bis zu 100 sollen nach der Fertigstellung wieder für Pendler zur Verfügung stehen. Bis dahin müssen Autofahrer allerdings hoffen, auf den umliegenden Parkplätzen in der Muthgasse 42 oder auf der Heiligenstädter Lände 31 ihr Fahrzeug abstellen zu können. Eine weitere Alternative: Seit zwei Wochen ist die neue Park- and- ride- Anlage in Spittelau wieder eröffnet. "Das wird aber nicht ausreichen", befürchtet Tiller. Er setzt sich vehement für einen Ausbau des Angebots in Döbling ein.

28.10.2015, 16:55
Isabella Kubicek, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum