Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 10:52
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

Österreichern fehlen 6 Mrd. Euro zur Rückzahlung

08.07.2015, 16:15
Die Vergabe von Fremdwährungskrediten ist schon lange gestoppt, dennoch haben Österreichs Haushalte noch 26 Milliarden Euro "offen". Die zur Begleichung vorgesehenen Tilgungsträger (z.B. Fonds) sind aber "unter Wasser". Aktuell fehlen sechs Milliarden Euro, um die Schulden am Ende zu begleichen.

Jeder fünfte Kredit von privaten Haushalten läuft in fremder Währung. Ausschlaggebend dafür waren in der Vergangenheit die Währungs- und Zinsvorteile. In den vergangenen Jahren hat sich das aber komplett geändert.

Die Abwertung des Schweizer Franken hat den Kreditbetrag schlagartig um 50 Prozent erhöht, gleichzeitig ist der Zinsvorteil gegenüber dem Euro geschrumpft. Den Tilgungsträgern fehlen zur Begleichung der Schulden am Ende der Laufzeit aktuell wegen des schwachen Kapitalmarktes rund sechs Milliarden Euro.

Großteil der Verträge erst nach 2020 fällig

"Rund 24 Prozent der Tilgungsträger sind derzeit hinter Plan", so Nationalbank- Vize Andreas Ittner. Ein Vorteil ist jedoch, dass der Großteil (84 Prozent) der Verträge erst nach 2020 fällig wird. Die Chance, dass sich bis dahin die Situation verbessert, sei allerdings sehr gering.

Beruhigend ist für die OeNB der Umstand, dass Fremdwährungskreditnehmer im Schnitt über höhere Einkommen verfügen und somit schwierige Situationen besser meistern können. Betroffene Kunden sollten aber dringend Gespräche mit dem Bankberater führen, um die Situation bestmöglich zu lösen.

08.07.2015, 16:15
Gerald Hofbauer, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum