Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 15:30
So viel spenden die Österreicher pro Bundesland im Durchschnitt.
Foto: Krone-Grafik

Österreicher machen 550 Millionen Euro locker

02.12.2014, 16:55
Trotz Rekordarbeitslosigkeit und Gebührenlawine haben die Österreicher ein Herz für Menschen und Tiere. Entgegen vieler Befürchtungen ist die Solidarität ungebrochen. Zum Jahresende wird die Spendenbilanz bei rund prognostizierten 550 Millionen Euro liegen. Im Bundesländervergleich haben die Westösterreicher die größten Spendierhosen.

Bereits 2013 haben Herr und Frau Österreicher 550 Millionen Euro gespendet - und an dieser Zahl soll sich laut aktueller Prognose auch heuer nichts ändern. "Auch wenn es in ihren Geldbörsen enger geworden ist, erkennen die Bürger die Not", so Günther Lutschinger, Geschäftsführer des Fundraising Verbandes.

Spendenaufkommen Gesamt-Österreich
Foto: Krone-Grafik

West- Ost- Gefälle bei Spendenbereitschaft

Sechs von zehn Österreichern greifen zumindest einmal im Jahr ins Börsel um damit anderen etwas Gutes zu tun. Rund 30 Prozent des Gesamtaufkommens wird traditionellerweise in der Weihnachtszeit lukriert. Was beim Blick auf die Statistik sofort auffällt: Zwischen den einzelnen Bundesländern gibt es große Unterschiede. Salzburger, Tiroler und Vorarlberger spenden pro Jahr und Kopf durchschnittlich nämlich 191 Euro und sind damit mit Abstand am großzügigsten. Sie liegen klar über dem Bundesländerschnitt von 110 Euro.

Am anderen Ende rangieren die Bundesländer Wien (mit durchschnittlich 71 Euro), die Steiermark (67 Euro). Die "rote Laterne" halten die Kärntner in den Händen. Hier werden "nur" 62 Euro flüssig gemacht.

Am liebsten werden Kinder, Katastrophen- Opfer im Inland und Tiere finanziell unterstützt. Wobei Motiv und Sympathie der Organisation entscheidend sind. Die Sicherheit, dass das Geld wirklich bei den Betroffenen ankommt, hat dabei für die Menschen oberste Priorität.

02.12.2014, 16:55
Martina Münzer, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum