Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 12:31
Mittels einer Scheibtruhe wurde das Kalb wieder zum Muttertier transportiert.
Foto: Walter Danklmaier

Neugeborenes Kalb aus Jauchegrube gerettet

22.02.2015, 11:42
Unmittelbar nach der Geburt im Stall ist am Samstag ein Kalb im steirischen St. Lorenzen im Paltental in eine Mistschneise und von dort in die Jauchegrube gerutscht. Drei Feuerwehren aus der Umgebung konnten das Jungtier retten. Nach der Säuberung wurde das Kalb zu seiner Mutter zurückgebracht, berichteten die Einsatzkräfte am Sonntag.

Das Kalb hatte einige Tage vor dem errechneten Termin das Licht der Welt erblickt. Beim Betreten des Stalls erkannte der Bauer Spuren von der Geburt, sah allerdings kein Jungtier. Bei der Nachschau mit seinem Enkel erblickte er es in der Jauchengrube. Wegen der gefährlichen Ammoniak- Belastung verständigte der Landwirt sofort die Feuerwehr.

Mitglieder der Wehren St. Lorenzen, Trieben- Stadt und Trieben- Werk rückten mit Atemschutzgeräten aus. Das Kalb konnte erfasst und aus der Grube gezogen werden. Nach einer kurzen Reinigung wurde das Jungtier mittels einer Scheibtruhe und auf Heu gebettet zu seiner Mutter in den Stall gebracht.

22.02.2015, 11:42
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum