Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 00:42
Foto: Klemens Groh, krone.at-Grafik

Moped- Rowdys filmen mit Helmkamera wilde Fahrt

17.11.2014, 07:53
Lebensgefährliche Szenen haben sich im Ortszentrum von Thalgau in Salzburg abgespielt. Mehrere Jugendliche rasten mit ihren auffrisierten Mopeds ohne Licht und Kennzeichen bei einbrechender Dunkelheit durch die Straßen und versetzten damit Passanten und andere Verkehrsteilnehmer in Angst und Schrecken. Das Raser-Trio, das die Wahnsinnsfahrt mit einer Helmkamera filmte - durchbrach dabei sogar eine Polizeisperre.

"Wir bekamen mehrere Notrufe herein. Die Mopeds waren nicht nur extrem schnell unterwegs, sondern auch wahnsinnig laut", berichtet Bezirksinspektor Martin Laubichler vom Posten Hof. Er war von seinen Thalgauer Kollegen für die Verfolgung der Verkehrsrowdies angefordert worden.

Bezirksinspektor Martin Laubichler war bei der Verfolgungsjagd dabei.
Foto: MARKUS TSCHEPP

"Das war richtig gefährlich für den Kollegen"

Auf der Thalgauer Landesstraße wurde dann auf Höhe der Stockhalle eine Straßensperre errichtet. Der Streifenwagen wurde mit Blaulicht quer zur Fahrtrichtung geparkt, links und rechts postierte sich ein Polizist. Doch das hinderte die Jugendlichen nicht, ihre halsbrecherische Fahrt fortzusetzen.

"Zwei von ihnen nutzten den ein Meter breiten Spalt zwischen Gehsteig und Polizeiauto, um zu entkommen", schildert Laubichler. Als auch noch der dritte Mopedlenker die Sperre durchbrechen wollte, musste sich einer der Polizisten mit einem Hechtsprung in Sicherheit bringen. "Das war richtig gefährlich für den Kollegen. Wer weiß, was passiert wäre, hätte ihn das 100 Kilogramm schwere Gefährt mit vollem Tempo gerammt", so Laubichler.

Helmkamera- Video als Ermittlungsgrundlage

Als die Streifenbesatzung die Verfolgung aufnahm, flüchteten die jungen Lenker durch eine kleine Autobahnunterführung in ein Waldstück. Trotzdem gelang es, einen der Rowdies wenig später am Thalgauberg zu stellen, als er wieder aus dem Wald herauskam.
"Einen zweiten Lenker konnten wir ausforschen, nach dem dritten Beteiligten und nach weiteren Mitgliedern der Gruppierung wird jetzt gefahndet", heißt es seitens der Polizei.

Wie sich herausstellte, hatten die Jugendlichen ihre Mopeds mit stärkeren Motoren ausgestattet. Ihre wilde Fahrt zeichneten sie mit einer Helmkamera auf, wie sie auch Skifahrer oder Mountainbiker verwenden. Das Video, welches die Raser als Beweis für ihre "Heldentaten" im Web veröffentlichen wollten, ist jetzt Grundlage für die weiteren Ermittlungen.

17.11.2014, 07:53
Gernot Huemer, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum