Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.06.2017 - 16:59
Flüchtlinge wurden unter teils lebensbedrohlichen Bedingungen ins Land geschleust.
Foto: LPD NÖ

Mehr als 1000 Schlepper in nur einem Jahr gefasst

22.01.2016, 16:26

Mit einer schier unglaublichen Bilanz lässt inmitten der Flüchtlingskrise das österreichische Innenministerium aufhorchen. Demnach wurden allein im Vorjahr 1090 Schlepper gefasst. Sie sollen laut offiziellen Angaben mehr als 70.000 Menschen in unser Land geschleust haben, die meisten davon waren Syrer.

Vor allem Serben, Ungarn und Rumänen haben die Schlepperei als kriminelles Geschäftsmodell für sich entdeckt. Allein aus diesen drei Ländern kommt fast die Hälfte der gefassten Täter. Vor allem in den Sommermonaten des Vorjahres verging kein Tag ohne Aufgriffe.

Woche für Woche zog die Polizei gut organisierte Schlepperbanden aus dem Verkehr und griff Tausende illegale Einwanderer auf. Unterm Strich wurden mehr als 70.000 Männer, Frauen und Kinder aus Klein- Lkws gerettet oder auf den Straßen aufgelesen. Tatsächlich dürften aber weit mehr Menschen auf diese Weise nach Österreich gelangt sein.

939 Personen wegen Schlepperei in Haft

Diese Zahlen decken sich mit jenen des Justizministeriums. Laut Aufzeichnungen waren im Vorjahr 939 Personen wegen Schlepperei bzw. Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation zumindest kurzzeitig in Haft.

Zuletzt hat sich die Situation in Österreichs Gefängnissen wieder etwas beruhigt, derzeit sind die Justizanstalten zu 92 Prozent ausgelastet. "Mit diesem Wert kann man gut arbeiten", so Sprecherin Britta Tichy- Martin. Dennoch werden die Haftplätze in Zukunft weiter ausgebaut.

22.01.2016, 16:26
Oliver Papacek, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum