Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 16:21
Foto: Andreas Graf (Symbolbild)

Mann von Freundin mit Messer schwer verletzt

11.04.2015, 12:25
Der Streit eines Paares im Wiener Bezirk Margareten ist Samstagfrüh völlig eskaliert. Nach einer handfesten Auseinandersetzung hatte die 25-jährige Frau zu einem Messer gegriffen und damit auf ihren Partner mehrmals eingestochen. Der 39-Jährige wurde schwerst verletzt. Auch die Angreiferin selbst erlitt Verletzungen und wies am Oberkörper und im Gesicht zahlreiche Blutergüsse auf. Beide wurden festgenommen und in einem Krankenhaus unter Bewachung behandelt, berichtete die Polizei.

Passanten hatten gegen 4.45 Uhr eine blutüberströmte Frau in der Ziegelofengasse am Gehsteig entdeckt und die Polizei alarmiert. Als die Beamten vor Ort eintrafen, fanden sie neben der "äußerst aufgebrachten" 25- Jährigen ein blutverschmiertes Messer mit zehn bis 15 Zentimeter langer Klinge, hieß es. Bei der Befragung gab die Frau an, von ihrem Freund attackiert worden zu sein. Während die Rettung die Erstversorgung und den Abtransport der Verletzten übernahm, machten sich die Uniformierten auf den Weg zur Wohnung der 25- Jährigen.

Blutlachen in der Wohnung

Bereits im Stiegenhaus entdeckten die Beamten Blutspuren, die bis zu den Räumlichkeiten führten. Doch auch in der Wohnung selbst fanden sich Blutlachen und Blutspuren an den Wänden und am Boden. Im Schlafzimmer fanden die Polizisten dann den Lebensgefährten der 25- Jährigen regungslos im Bett.

Der Mann reagierte zunächst nicht auf die Rufe der Beamten, hatte zahlreiche Stichwunden an der Brust erlitten. Eine davon war nah am Herzen, weshalb Lebensgefahr bestand. Nach der medizinischen Erstversorgung kam der 39- Jährige jedoch wieder zu Bewusstsein und gab an, von seiner Freundin mit dem Messer angegriffen worden zu sein. Danach wurde er ebenfalls ins Spital eingeliefert. Es dürfte nicht die erste tätliche Auseinandersetzung des Paares gewesen sein.

11.04.2015, 12:25
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum