Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
16.08.2017 - 18:17
Foto: dpa/Boris Roessler (Symbolbild)

Mann tarnte illegales Bordell als Kulturverein

30.04.2015, 09:05
Ein 52-Jähriger steht im Verdacht, über Jahre hinweg ein illegales Bordell im oberösterreichischen Bezirk Ried im Innkreis betrieben zu haben. Der verdächtige Innviertler soll dabei das Etablissement als "türkisch-österreichischen" Kulturverein getarnt haben. Die Täuschung war wohl durchdacht, schlussendlich allerdings nicht perfekt: Denn nun flog das illegale Treiben auf.

Acht Jahre lang soll der Innviertler - er bezog Notstandshilfe - in Aurolzmünster das Freudenhaus bereits betrieben haben. Bis zu jenem Zeitpunkt, als die Polizei eine Hausdurchsuchung vor Ort durchführte.

Im Lokal trafen die Ermittler auf zehn bulgarische Prostituierte, die allesamt nicht gemeldet waren. Das Etablissement wurde behördlich geschlossen, der mutmaßliche Betreiber festgenommen und in die Justizanstalt eingeliefert.

30.04.2015, 09:05
Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum