Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.02.2017 - 19:06
Foto: AP

Mann bei Arbeitsunfall im Bgld schwer verletzt

20.05.2014, 09:09
Schwerste Verletzungen hat ein 56 Jahre alter Mann am Montag bei einem Arbeitsunfall im Burgenland erlitten. Eine selbstfahrende Arbeitsmaschine mit Hebebühne, die mit einer Fernbedienung gelenkt wurde, fuhr ihm über das Bein, dabei wurde dem Opfer der linke Unterschenkel beinahe vollständig abgetrennt.

Der tragische Unfall geschah Montagmittag in Gols im Bezirk Neusiedl am See. Ein gleichaltriger Kollege des 56- Jährigen befand sich gerade im Korb der Hebebühne und steuerte von dort aus mit einer Fernbedienung das Fahrzeug.

Dabei kam es plötzlich zu dem Unglück - dem Arbeiter wurde der Unterschenkel fast vollständig abgetrennt. Der Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Hubschrauber ins Lorenz- Böhler- Krankenhaus nach Wien geflogen.

Über seinen Gesundheitszustand ist derzeit nichts bekannt. Das Arbeitsinspektorat hat die Ermittlungen übernommen.

20.05.2014, 09:09
AG/red
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum