Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.02.2017 - 11:50
Foto: APA/Herbert Pfarrhofer

Lotto: Am Mittwoch geht's um 8,8 Millionen Euro

07.07.2014, 12:44
Der erste Vierfachjackpot des Jahres hat am Sonntag keinen Abnehmer gefunden und ist damit gleich zum ersten Fünffachjackpot im Jahr 2014 geworden. Am Mittwoch geht es daher um rund 8,8 Millionen Euro.

Die gezogene Kombination 2, 7, 15, 36, 38 und 43 brachte keinem Spielteilnehmer das große Glück. Daher geht es am Mittwoch um einen noch größeren Millionengewinn. Wer sich dabei nicht nur auf das Glück verlassen will, kann Statistiken zur Häufigkeit gezogener Zahlen zurate ziehen.

Die Zahl "43" ist mit 364 Mal - nach Berechnungen der Lotterien - die häufigste bisher gezogene. Die seltenste ist die "33" mit 275 Mal. Dabei ist die statistische Wahrscheinlichkeit der Ziehung für alle Zahlen gleich hoch.

Konsumenten setzen auf Zahlenreihen- und Kombinationen

In ihrem Tippverhalten setzen die Konsumenten vor allem auf gängige Zahlenreihen und -kombinationen. "Alles, was ein Muster am Tippschein ergibt, spielen die Leute gern", beschrieb Günter Engelhart von den Österreichischen Lotterien das Spielverhalten. Darunter könne man sich zum Beispiel eine Zahlendiagonale entlang des Tippscheins vorstellen. Selbst die unkreative Zahlenfolge "1, 2, 3, 4, 5, 6" wurde allein in einer Ziehung über tausend Mal gespielt.

Der Fünffachjackpot ist der Erste im Jahr 2014, der Letzte wurde im Oktober des vergangenen Jahres geknackt. In der 28- jährigen Geschichte der Lottoziehung gab es bisher nur sieben Fünffachjackpots. Einen Sechsfachjackpot gab es überhaupt noch nie.

Zwischen 1,8 und zwei Millionen Wettscheine erwartet

Die Wahrscheinlichkeit, dass zumindest eine Person bei der Ziehung sechs Richtige tippt und damit die Chance auf einen Mehrfachjackpot vereitelt, ist hoch. 75 bis 80 Prozent aller möglichen Tippvarianten werden pro Ziehung gespielt. Es wird mit zwischen 1,8 und zwei Millionen Wettscheinen am Mittwoch gerechnet.

07.07.2014, 12:44
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum