Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 00:12
Foto: Markus Tschepp

Lichtblick für Kristina bei Suche nach Eltern

06.07.2017, 06:00

Lichtblick für Kristina V. auf der Suche nach ihren leiblichen Eltern: Wie berichtet , ist für die junge Frau eine Welt zusammengebrochen, als sich herausstellte, dass sie nicht mit ihren Eltern verwandt ist. Bei der künstlichen Befruchtung ihrer Mutter wurden 1990 in der Klinik nämlich eine fremde Ei- sowie Samenzelle verwendet.

Die Klinik in Bregenz, an der die künstliche Befruchtung im Juli 1990 durchgeführt wurde und es zur Verwechslung der Embryonen kam, putzt sich bekanntlich ab.  Die junge Frau hat die Suche nach ihren leiblichen Eltern selbst in die Hand genommen und ist einen entscheidenden Schritt weitergekommen: Sie hat den Herkunftstest der Gen- Datenbank iGENEA erhalten.

Kristina V. ist auf der Suche nach ihren leiblichen Eltern.
Foto: APA/THI MY LIEN NGUYEN

Verwandte in den USA gefunden

"Mit dem Test kann man ziemlich genau sagen, woher meine Vorfahren stammen", erklärt Kristina. Das Ergebnis: "Ich bin halb mitteleuropäisch, halb britisch und acht Prozent osteuropäisch. Diese Kombination kommt im Raum Österreich/Schweiz sehr häufig vor", strahlt sie. Serbische Wurzeln, wie ihre Eltern sie haben, finden sich in der Analyse überhaupt nicht. "In der Gen- Datenbank wurden weitere Verwandte gefunden. Es handelt sich um Cousins oder Cousinen zweiten bis vierten Grades in den USA."

Kristina V. verklagte den Arzt.
Foto: Maurice Shourot, thinkstockphotos.de

Die Mama - der Vater ist bereits verstorben - freut sich mit ihr. Übrigens hat sich noch herausgestellt, dass Kristinas Schwester, die ebenfalls in der Klinik gezeugt wurde und nur mit der Mutter blutsverwandt ist, einen Vater mit jüdischer Abstammung hat, was bei der Suche im Raum Bodensee neue Hoffnung gibt.

Martina Münzer, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum