Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 02:15
Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Kühlster April seit 2008 - aber viel Sonnenschein

30.04.2015, 14:08
Ein ausgesprochen sonniger April hat Österreich einen guten Start in den Frühling beschert. Laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geonynamik wurde laut der vorläufigen Bilanz für diesen Monat um 28 Prozent mehr Sonnenschein als normal registriert. Allerdings war es auch der kühlste April seit 2008, und im Westen gab es überdurchschnittlich viel Niederschlag.

"Im Großteil Österreichs zeigte sich die Sonne um zehn bis 30 Prozent länger als im vieljährigen Mittel", sagte Alexander Orlik von der ZAMG am Donnerstag. "Im Süden sowie stellenweise in Vorarlberg war es sogar um 30 bis 84 Prozent sonniger als im Mittel."

"Kühler als alle April- Monate der jüngeren Vergangenheit"

Obwohl die Temperatur mit einer Abweichung von plus 0,5 Grad Celsius über dem Mittel von 1981 bis 2010 lag, wurde der Monat trotzdem von vielen Menschen eher als kühl empfunden. Orlik erklärt dies folgendermaßen: "Der April 2015 lag zwar über dem 30- jährigen Mittel, war aber kühler als alle April- Monate der jüngeren Vergangenheit. Den letzten kühleren April gab es 2008."

Wie üblich im Frühling, lagen die Extremwerte weit auseinander. Die höchste Temperatur wurde mit 28,3 Grad am 16. April in Andau im Seewinkel im Burgenland gemessen. Die tiefste Temperatur an einem bewohnten Ort registrierte die ZAMG mit minus 13,5 Grad am 7. April in Seefeld in Tirol.

Unterschiede bei Niederschlägen zwischen Osten und Westen

Sehr unterschiedlich fielen auch die Niederschläge aus: An der Nordseite der Alpen, von Vorarlberg bis ins Mostviertel, war es zum Teil um 25 bis 75 Prozent nasser als gewohnt. Im Süden und im Osten war es jedoch um 25 bis 75 Prozent trockener, in Kärnten stellenweise sogar um bis zu 84 Prozent. Mit nur zehn Millimeter Niederschlag wurde am Flughafen Klagenfurt der fünfttrockenste April seit 1813 registriert.

Schneeverhältnisse lagen nahe am Durchschnitt

Die Abwesenheit einer Schneedecke in den Niederungen und tiefen Tallagen entsprachen laut dem Experten in etwa den klimatologischen Werten, da hier im April selten mit Schnee zu rechnen ist. In den mittleren und hohen Lagen waren die Schneeverhältnisse nördlich des Alpenhauptkammes meist nahe am Durchschnitt oder leicht darüber. Südlich davon, vorwiegend in Kärnten gab es aufgrund des generellen Niederschlagmangels, je nach Höhenlage, um ein bis 14 Tage weniger Schneedeckentage. Auf der Kanzelhöhe in 1.520 Metern lag nur an zwei Tagen eine geschlossene Schneedecke. Im klimatologischen Mittel sind es immerhin 16,5 Tage.

30.04.2015, 14:08
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum