Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 23:27
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER

Kriminelle trieben in Halloween- Nacht ihr Unwesen

01.11.2015, 12:12
In der Halloween-Nacht sind in Oberösterreich etliche kriminelle Taten verübt worden. Es gab gleich mehrere Überfälle und Brandstiftungen, bilanzierte die Landespolizeidirektion am Sonntag. In Tirol brach ein verkleidetes Duo in zwei Apotheken ein - die Täter wurden noch in der Nacht auf Allerheiligen gefasst.

Die Polizei in Oberösterreich kam in der Halloween- Nacht nicht zur Ruhe: In Haid im Bezirk Linz- Land wurde ein 17- Jähriger, der mit Freunden vor einer Fahrschule stand, von einem maskierten Unbekannten mit einer Pistole - vermutlich eine Schreckschusspistole - bedroht und mit dem Griffstück auf den Kopf geschlagen. Auch ein Schuss in die Luft wurde abgegeben. Das Opfer wurde im Linzer Unfallkrankenhaus behandelt. Die Polizei ermittelte am Sonntag noch die Hintergründe des Zwischenfalles.

Ein verkleideter 15- Jähriger, der mit seinen Freunden unterwegs war, wollte in Vöcklabruck am Samstagabend einem Zwölfjährigen die Süßigkeiten abnehmen, die dieser mit dem Spruch "Süßes oder Saures" eingesammelt hatte. Um den Burschen einzuschüchtern, sprühte der 15- Jährige mit einer Spraydose gegen die Flamme eines Feuerzeugs. Dadurch entstand eine Flamme, die den Zwölfjährigen aber nicht beeindruckte. Der Bub gab das Süße nicht heraus, er blieb unverletzt.

Mehrere Überfälle auf Jugendliche in Linz

In Linz überfiel eine sechs- bis achtköpfige Bande einen zwölfjährigen Schüler und raubte ihm 15 Euro. Der Bursch erzählte seiner Mutter von dem Vorfall, die daraufhin Anzeige erstattete. In Linz- Ebelsberg kam es wenig später zum nächsten schlimmen Vorfall: Eine Gruppe soll eine 14- Jährige angegriffen haben. Kurz darauf verlangten drei Jugendliche von zwei Opfern Geld, schlugen mit Schlagringen zu und ergriffen daraufhin die Flucht.

In Wels haben zwei unbekannte Maskierte bei einem Jugendtreff einen Holzverschlag und eine darin befindliche Couch angezündet, die zur Gänze ein Raub der Flammen wurden. An einem anderen Platz in Wels wurden von einem ebenfalls Unbekannten zwei Kaugummiautomaten in Brand gesetzt.

Verkleidetes Duo brach in Apotheken in Tirol ein

Auch in Tirol kam die Polizei in der Nacht auf Sonntag zum Einsatz: Kurz nach Mitternacht ging in der Bezirksleitstelle Hall in Tirol ein Einbruchsalarm der Apotheke in Mils ein, wenig später einer der Apotheke in Kolsass. Die ausrückenden Einsatzstreifen stellten zunächst fest, dass unbekannte Täter jeweils die Schaufenster eingeschlagen und in den Geschäften die Kassen aufgebrochen hatten.

Im Zuge der konzentrierten Fahndung stellte eine Polizeistreife in der Nähe des zweiten Tatorts einen Pkw, dessen Lenker noch einen kurzen Fluchtversuch unternommen hatte. Bei der Fahrzeugkontrolle konnten eindeutiges Einbruchswerkzeug, Masken und Bargeld festgestellt werden. Bei den beiden Festgenommenen handelt es sich um einen 26- jährigen Italiener und einen 21- jährigen Rumänen. Für die Einbrüche hatten sie sich Halloween- Masken aufgesetzt und ein Skelettkostüm getragen. Die beiden mutmaßlichen Täter sind teilweise geständig und wurden in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

01.11.2015, 12:12
AG/Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum