Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.09.2017 - 13:54
Foto: dpa/Armin Weigel (Symbolbild)

Hochsommer bis Dienstag, dann Kaltfront

03.07.2014, 12:07
Rechtzeitig zum Ferienbeginn für die Schüler in Süd- und Westösterreich breitet sich hochsommerliches Schönwetter im Land aus. Erst am Dienstag zieht eine Kaltfront über Österreich, teilten die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Donnerstag mit.

Am Freitag steht ein sehr sonniger Tag bevor. Am Nachmittag zeigen sich im Westen hohe, dünne Wolken. Gegen Abend sind im äußersten Westen Gewitter möglich. Der Wind weht meist mäßig, im Osten und in manchen Föhntälern lebhaft aus Südost bis Süd. Die Frühtemperaturen betragen zehn bis 17 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 27 bis 33 Grad - mit den höchsten Werten am föhnigen Alpennordrand.

Am Samstag steht in weiten Landesteilen sehr unbeständiges Wetter mit einem Wechsel aus dichten Wolken und sonnigen Abschnitten bevor. Im Westen ist bereits in der Früh mit Schauern und Gewittern zu rechnen. Im Laufe des Vormittags breiten sich die Gewitter ostwärts bis ins westliche Niederösterreich aus. In der Folge sind auch im Nordosten einzelne Gewitter zu erwarten. Weitgehend trocken und auch am sonnigsten bleibt es von Unterkärnten bis ins Südburgenland sowie im äußersten Osten. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus West, im äußersten Osten aus Süd. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 14 und 20 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 24 und 30 Grad.

Am Sonntag ziehen im Bergland die letzten Restwolken rasch ab, in der Folge überwiegt sehr sonniges Wetter in ganz Österreich. Um die Mittagszeit sowie am Nachmittag bilden sich vor allem über dem Bergland wieder einige mächtigere Haufenwolken, die sich im Westen teils in Form von Gewitter entladen können. Es herrscht schwacher Wind aus uneinheitlicher Richtung. Die Frühtemperaturen betragen zehn bis 19 Grad, die Nachmittagstemperaturen 25 bis 31 Grad.

Am Montag herrscht in den meisten Regionen des Landes zu Beginn noch sonniges Wetter. Über den westlichen Bundesländern türmen sich hingegen schon früh einige mächtige Quellwolken, aus denen Regenschauer und Gewitter entstehen. Im Laufe des Tages steigt dann auch im Bergland Richtung Osten die Neigung zu gewittrigen Schauern. Weitgehend trocken bleibt es noch über der Osthälfte des Landes, bevor es in der Nacht auf Dienstag auch hier unbeständig wird. Der Wind kommt schwach, um den Alpenostrand mäßig mit Hauptwindrichtung Südost. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen zwölf und 20 Grad, die Tageshöchsttemperaturen zwischen 25 Grad am Bodensee und bis zu 33 Grad am Neusiedlersee.

Am Dienstag legt sich eine Kaltfront über Österreich. Diese bringt über der Westhälfte bereits von Beginn an dichte Wolken und häufig auch Regen. Im Süden und Osten kommt die Sonne noch hin und wieder durch, ehe überall Schauer und Gewitter zunehmend wahrscheinlich werden. Der Wind dreht mit der Störung auf West bis Nordwest und frischt besonders alpennordseitig lebhaft auf. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 14 und 21 Grad, die Tageshöchsttemperaturen zwischen 19 Grad in Vorarlberg und nochmals an die 30 Grad im Burgenland.

03.07.2014, 12:07
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum