Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.09.2017 - 11:34
Foto: APA/Helmut Fohringer

Häftling legt in seiner Zelle Feuer - verletzt

11.07.2017, 09:59

Brand im Polizeianhaltezentrum Hernals in Wien am frühen Montagabend: Ein Häftling hatte in seiner Einzelzelle Feuer gelegt, die Flammen konnten jedoch rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Der 34- Jährige erlitt Verletzungen und wurde laut Polizei im Krankenhaus erstbehandelt.

Das Feuer brach gegen 18 Uhr in der Zelle des Häftlings aus. Der Mann dürfte zuvor ein Handtuch sowie Klopapier mit einem Feuerzeug in Brand gesteckt haben.

Lange blieb das Feuer natürlich nicht unbemerkt, rasch waren mehrere Beamte zur Stelle, um die brennenden Utensilien abzulöschen. Es entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe, weitere Menschen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum