Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.03.2017 - 00:29
Foto: Uta Rojsek-Wiedergut

Freund beim Messerwerfen in den Bauch getroffen

01.01.2015, 13:07
Mit einem Bauchstich hat in der Silvesternacht der Versuch zweier Männer in Oberösterreich geendet, sich als Messerwerfer zu betätigen. Ein 20-Jähriger traf dabei seinen 19-jährigen Freund und verletzte ihn schwer. Das Opfer wurde noch in der Nacht operiert und ist nun außer Lebensgefahr.

Wie die oberösterreichische Polizei berichtete, hatten die beiden gemeinsam Silvester gefeiert und waren gegen 3 Uhr auf die dumme Idee gekommen, sich als Zirkuskünstler zu versuchen. Sie stellten sich in einer Garage abwechselnd vor einen Kasten, während der andere ein Messer warf.

Viermal ging die Prozedur gut. Beim fünften Mal zielte der 20- Jährige aber offenbar schlecht und traf seinen Freund mit einem etwa 20 Zentimeter langen Küchenmesser in den Bauch.

Der 19- Jährige wurde ins Krankenhaus Ried eingeliefert. Wie Pressesprecherin Ulrike Tschernuth mitteilte, war der Mann am Donnerstag außer Lebensgefahr und lag nicht mehr auf der Intensivstation. Er muss vorerst aber in stationärer Behandlung bleiben. Laut Polizei waren die beiden Männer nur leicht alkoholisiert.

01.01.2015, 13:07
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum