Frauenmörder in Zug nahe Villach gefasst

24.04.2017, 12:16
Der 29-Jährige soll seine 41-jährige Freundin erstochen haben.
Foto: facebook.com, Klaus Kreuzer

Drei Tage nach dem Mord an einer vietnamesischen Geschäftsfrau im deutschen Dresden ist der mutmaßliche Täter gefasst. Der 29- Jährige wurde in der Nacht auf Montag in einem Zug nahe Villach gefasst. Der Flüchtling aus Pakistan war der Freund des Opfers.

Die Leiche der 41- Jährigen war am vergangenen Freitag in ihrer Wohnung in der Alaunstraße in der Dresdner Neustadt von einem Bekannten gefunden worden. Unter Mordverdacht geriet schnell der Lebensgefährte der Ermordeten.

Streit um Lokalschließung

Shahjahan B., ein 29 Jahre alter Flüchtling aus Pakistan, habe laut "Bild" nicht akzeptieren wollen, dass seine Freundin das von ihr betriebene Lokal schließen wollte. Daraufhin sei es zum Streit gekommen, im Zuge dessen er die 41- Jährige erstochen und danach die Flucht ergriffen haben soll.

Foto: Klaus Kreuzer (Symbolbild)

Ermittler leiteten sofort eine europaweite Fahndung nach dem 29- Jährigen ein. Der Verdächtige wurde Montagnacht gegen 0.45 Uhr von einer gemischten Streife österreichischer und italienischer Polizisten aufgegriffen, die sämtliche Reisezüge kontrollierte. Der betreffende Zug kam aus München und fuhr Richtung Rom.

Der 29- Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen. Er wurde in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht, soll jedoch bald nach Deutschland ausgeliefert werden.