Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 06:24
Foto: APA/BARBARA GINDL (Symbolbild)

Förster entdeckt toten Hirsch in Niederösterreich

22.09.2014, 18:04
Einen neuen Fall von Wilderei dürfte es in Niederösterreich geben. So wurde in Puchenstuben im Bezirk Scheibbs Samstag früh ein toter Hirsch gefunden, der eine Schusswunde aufwies. Es werde "in alle Richtungen und auf Hochtouren" ermittelt, erklärte Polizeisprecher Johann Baumschlager am Montag. Auch die Staatsanwaltschaft St. Pölten sei eingeschaltet.

Der laut Baumschlager 150 bis 170 Kilo schwere Hirsch war am Samstag in den frühen Morgenstunden von einem Förster entdeckt worden. Das Tier dürfte erst kurz zuvor von einem Unbekannten geschossen worden sein - so sei der Körper noch warm gewesen, hieß es seitens des ORF.

Vermutlich wurde der Schütze gestört, bevor er das Haupt mit der Trophäe abtrennen konnte. Der Wert des Tieres wurde mit etwa 10.000 Euro beziffert.

22.09.2014, 18:04
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum