Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 06:40
Foto: AP (Symbolbild)

Fluchthelfer in Ungarn angehalten: Rückkehr nach Ö

04.09.2015, 13:42
Vier Aktivisten aus Wien sind am Freitag in Budapest wegen des Verdachts der Schlepperei angehalten und auf eine Polizeistation gebracht worden. Sie wollten Flüchtlinge privat in ihren Fahrzeugen nach Österreich bringen. Laut Außenminister Sebastian Kurz sollen die vier Wiener noch am Freitag wieder zurück nach Österreich kommen.

Die vier Aktivisten wurden unweit des Südbahnhofs in Budapest angehalten. Ihnen wurde vorgeworfen, dass sie in drei Autos mehrere Flüchtlinge illegal nach Österreich bringen wollten. In Ungarn drohen dafür bis zu fünf Jahre Haft.

"Wir haben vereinbart, dass die vier Österreicher heute noch nach Österreich zurückkehren können", so der Außenminister am Freitagnachmittag nach einem Gespräch mit den ungarischen Behörden. Klar sei aber, dass die Handlungen strafbar seien. Für die EU sei dies eine sehr schwierige Situation, es brauche dringend eine europäische Antwort auf die Flüchtlingskrise , sagte Kurz einmal mehr.

"Mit Augenmaß vorgehen und genau prüfen"

"Wir verlangen von den ungarischen Behörden, dass mit Augenmaß vorgegangen und genau geprüft wird", hatte der Außenminister nach Bekanntwerden der Causa erklärt und auf eine rasche Klärung gedrängt. "Es gibt einen Unterschied zwischen organisierten Schleppern, die aus Profitgier den Tod von Menschen in Kauf nehmen, und Menschen, die vielleicht einfach nur helfen wollten", so Kurz.

04.09.2015, 13:42
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum