Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 11:55
Daniela (33), ihr Sohn Mario (10) sowie Adriana (18) am Tatort
Foto: Florian Hitz

Familie zu Hause: Dieb geht dennoch auf Beutetour

05.10.2014, 18:33
Auf äußerst leisen Sohlen dürfte ein 17 Jahre alter Bursche Samstagmittag durch ein geöffnetes Fenster einer Wiener Wohnung eingestiegen sein, um auf Diebestour zu gehen. Denn die Mieter der Räumlichkeiten - eine Familie - waren zu diesem Zeitpunkt sogar zu Hause, was den Dieb aber offenbar wenig kümmerte. Der Teenager raffte zahlreiche Wertgegenstände an sich. Als er dann schließlich doch vom Hausherrn entdeckt wurde, sprang er kurzerhand aus dem Fenster und floh – weit kam er allerdings nicht.

"Ich sah aus dem Küchenfenster wie eine Gestalt ums Haus schlich, dachte mir aber nichts", so die 33- jährige Daniela M., die gegen 13 Uhr gerade in der Küche ihrer Wohnung in der Kolschitzkygasse im Bezirk Wieden Paprika dünstete, während Sohn Mario seiner Mutter dabei Gesellschaft leistete. In der Zwischenzeit schlich der 17- Jährige zum offenen Schlafzimmerfenster, kletterte unbemerkt hinein und durchsuchte sämtliche Schubladen und Schränke.

"Mein Mann hörte beim Duschen das Klappern der Laden nebenan und nahm an, sein Sohn hantiert im Schlafzimmer herum", berichtet die 33- Jährige. Tatsächlich aber machte der Jugendliche gerade reiche Beute, raffte zahlreiche Uhren und Schmuck an sich und verstaute die Preziosen in einem mitgebrachten Aktenkoffer.

Ehemann erwischte dreisten Dieb in flagranti

Als dann der Ehemann im Bademantel ins Schlafzimmer ging, um sich dort anzuziehen, erwischte er den dreisten Dieb in flagranti und wollte ihn stoppen. Der Bursch war allerdings schneller, sprang samt Koffer aus dem Fenster und rannte davon.

Über seine Beute freuen konnte sich der verdächtige 17- Jährige jedoch nicht lange, denn nur wenig später konnten alarmierte Beamten den Langfinger in der Nähe des Tatortes schnappen. "Er wurde beim Sortieren der Beute am Magaretengürtel gefasst", erklärt dazu Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Der Bursch wurde festgenommen und befindet sich in Haft.

05.10.2014, 18:33
red/Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum