Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 22:02
Foto: APA/Herbert Pfarrhofer

Experte: "Jetzt müssen wir von den Besten lernen"

20.05.2016, 17:00

Dass der neue Kanzler Christian Kern in seiner ersten Rede nebenbei Schweden als Vorbild erwähnte, ist ein gutes Zeichen. Das Land war 1992 derart in der Krise, dass sich Sozialisten und Konservative zur Reformpartnerschaft zusammenrauften und binnen Kurzem das Ruder herum rissen. Seither hat uns Schweden in internationalen Standortvergleichen weit abgehängt (siehe Grafik unten).

"Jetzt sollten auch wir von den Besten lernen", drängt Franz Schellhorn vom Forschungsinstitut Agenda Austria. "Der Kanzler wird dazu kaum mehr so stark sein wie jetzt. Wenigstens ein wichtiges Problem müssten wir daher in den nächsten Monaten lösen, dann kann ein echter Reformschwung einsetzen."

Foto: Krone-Grafik

Schweden etwa hat sein Pensionssystem durch saftige Zu- bzw. Abschläge je nach Antrittsalter gerettet. Schlüssel zum Erfolg: Die Sozialpartner durften dabei nichts mitreden. Ihre Schulen haben die Holländer durch Bildungsschecks für die Kinder vorangebracht. Gute Schulen profitieren so von mehr Schülern, Problemfälle werden extra gefördert.

Die Schweizer machen uns mehr Bürgernähe (=Verantwortlichkeit) durch die Steuereinhebung von Ländern und Gemeinden vor, Neuseeland hat sein Förderwesen radikal gestutzt und das freie Geld in einen Strukturfonds für Ausbildung usw. gesteckt, Dänemark zahlt hohe Arbeitslosenunterstützungen, verlangt aber, schnell einen Job anzunehmen.

Foto: Krone-Grafik

Und während wir mit Rekord- Staatsschulden (plus 900 Prozent seit 1980, Grafik oben) kämpfen, hat Deutschland seine Zahlen in Ordnung. Schellhorn: "Dank der niedrigen Zinsen spart sich Österreich neun Milliarden Euro bis 2019. Damit sollten wir ausschließlich den Haushalt sanieren."

20.05.2016, 17:00
Christian Ebeert, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum