Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 08:42
Foto: thinkstockphotos.de (Symbolbild)

Erst nach Weg gefragt, dann Bub Handy gestohlen

07.09.2017, 07:27

Der Schock sitzt tief bei einem 13- jährigen Schüler aus Eisenstadt. Am helllichten Tag wurde der Bub mitten auf dem Domplatz bestohlen. Dabei hatte das Kind nur helfen wollen, als ihn eine junge Frau mit Kinderwagen nach dem Weg fragte. Während der Schüler Auskunft gab, stahlen ihm die Begleiter der Frau das Handy.

"Ich bin fassungslos, was sich in unserer Stadt abspielt. Ab sofort dürfen meine Kinder nicht mehr alleine über den Domplatz gehen. Ich habe ihnen auch geraten, mit keinem Fremden mehr zu sprechen", so Barbara W. am Tag nach dem Vorfall.



"Haben in schlechtem Deutsch nach Weg gefragt"

Die Frau arbeitet in der Wirtschaftskammer und hatte mit ihrem Sohn Lukas ausgemacht, dass er sie nach der Schule von dort abholen kommt. Aber auf dem Weg vom Wolfgarten zum Büro der Mutter kam eine Gruppe auf den Buben zu. "Es waren zwei junge Männer und eine Frau, die einen Kinderwagen mit einem Baby geschoben hat. Sie haben in schlechtem Deutsch nach dem Weg zur Bahnstraße gefragt", so der Schüler. Gerne gab der hilfsbereite Bub Auskunft.

Während er mit der Frau sprach, gingen die Männer immer mehr auf Tuchfühlung und stahlen aus der Schultasche Handy und Bargeld. Erst als das Kind bei der Mutter ankam, bemerkte es den Raub. "Wir haben natürlich sofort Anzeige erstattet. Aber die Angst um meine Kinder bleibt", so Barbara W. Auch bei der Polizei habe man bestätigt, dass derzeit sehr viele Eigentumsdelikte in der Innenstadt verübt werden.

Vizebürgermeister: "Die Lage spitzt sich zu"

"Der Vorfall bestätigt einmal mehr, wie wichtig unsere Forderung nach Streetworkern und Sozialarbeitern für den Domplatz ist. Die Lage spitzt sich zu, die Vorfälle und Anzeigen häufen sich. Die Sicherheit für unsere Kinder ist nicht mehr gegeben", so SP- Vizebürgermeister Günter Kovacs. "Hier muss endlich schnell gehandelt werden!"

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum