Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 20:12
Foto: Matthias Rietschel/dapd

Ermittlungen gegen Lehrling aus Wels eingestellt

13.08.2015, 10:11
Jener oberösterreichische Lehrling, der vor wenigen Wochen wegen eines Postings auf Facebook seine Lehrstelle verloren hatte, ist vom Vorwurf der gefährlichen Drohung und Verhetzung freigesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft Wels stellte ihre Ermittlungen ein.

Die freiwillige Feuerwehr in Feldkirchen an der Donau hatte Ende Juli zur Abkühlung an einem heißen Sommertag bei Flüchtlingen mit Löschwasser für Erfrischung gesorgt. Dabei entstand das Foto einer Sechsjährigen, die dieses Angebot mit freudestrahlenden Augen angenommen hatte - offenbar jedoch zum Missfallen des Lehrlings. Entgegen positiver internationaler Reaktionen, kommentierte er das Bild mit den Worten: "Flammenwerfer währe (sic!) da die bessere Lösung." 

Eine gefährliche Drohung sei nicht vorgelegen, weil niemand konkret bedroht worden sei, stellte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft jetzt zur Einstellung der Ermittlungen fest. Auch der Tatbestand der Verhetzung sei nicht erfüllt. Seine Lehrstelle ist der junge Mann trotzdem los: "Wir lehnen jegliche Art der Diskriminierung strikt ab", argumentierte sein Ex- Arbeitgeber. Auch die Entschuldigung des Lehrlings im Internet wegen des "großen Fehlers" und die Tatsache, dass ihm die Mutter des syrischen Mädchens verzeiht, ändert daran nichts.

13.08.2015, 10:11
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum