Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.07.2017 - 19:06
Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Foto: Einsatzdoku.at / Video: krone.tv

Elf Verletzte bei Busunfall auf der S1 in NÖ

02.11.2015, 06:40
Bei einem Busunfall auf der Wiener Außenringautobahn sind am Montag in den frühen Morgenstunden elf Menschen teils schwer verletzt worden. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, durchstieß eine Leitschiene und überschlug sich sogar.

Zu dem Unglück auf der S1 am Knoten Schwechat kam es kurz nach 4.30 Uhr. Der Bus durchstieß bei der Auffahrt zur A4 in Fahrtrichtung Wien die Leitplanke, das Fahrzeug überschlug sich und kam danach auf den Rädern zum Stehen.

Opfer irrte im Schock auf Autobahn umher

Drei der Insassen waren als Lenker unterwegs, zudem befanden sich elf erwachsene Passagiere in dem Fahrzeug. Laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger handelt es sich um ukrainische Staatsbürger. Eine Person galt zunächst als vermisst. Weil die Einsatzkräfte vermuteten, dass sie sich unter dem Bus befinden könnte, wurde das Fahrzeug hydraulisch angehoben. Gleichzeitig stand ein Helikopter im Sucheinsatz. Wenig später wurde die Person gefunden, sie war im Schock auf der Autobahn herumgeirrt, blieb aber unverletzt. Zwei schwer und neun leicht Verletzte wurden von der Rettung versorgt und ins Wiener AKH bzw. in die Landeskrankenhäuser Mödling und Baden gebracht.

Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist noch nicht restlos geklärt. Mögliche Ursachen sind überhöhte Geschwindigkeit oder Sekundenschlaf. Augenzeugen gebe es laut Resperger nicht, die Betroffenen konnten noch nicht befragt werden. Im Einsatz standen insgesamt 70 Kräfte von Feuerwehr und Rettung aus Niederösterreich und Wien, darunter auch ein Notarztwagen vom Flughafen Schwechat. Nach den Bergungsarbeiten musste auch die Leitschiene repariert werden, ein Feuerwehrmann zog sich bei dem Einsatz eine Schnittwunde zu.

Insgesamt 16 Kilometer Stau

Der Unfall hatte umfangreiche Verkehrsbehinderungen im Montag- Frühverkehr auf der S1 und auf der A4 zur Folge. Asfinag- Sprecherin Alexandra Vucsina- Valla berichtete von insgesamt 16 Kilometern Stau. Die S1 war im Bereich Knoten Schwechat zunächst in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Auffahrt zur A4 in Richtung Wien wurde dann noch in der Früh wieder für den Verkehr freigegeben. Aus Richtung Bruck a.d. Leitha war es ab etwa 10.30 Uhr wieder möglich, von der A4 auf die S1 zu gelangen.

02.11.2015, 06:40
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum