Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 03:44
Foto: APA/FOTOKERSCHI.AT/WERNER KERSCHBAUMMAYR / Video: Fotokerschi.at, krone.tv

Ein Toter und 9 Verletzte bei Brand in Pflegeheim

23.02.2016, 09:52

In der Nacht auf Dienstag ist es in einem Pflegeheim für geistig Behinderte im oberösterreichischen Gramastetten zu einem heftigen Brand gekommen. Ein 67- jähriger Bewohner konnte nur noch tot geborgen werden. Neun Menschen - darunter acht Bewohner und ein Betreuer - wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Das Feuer war gegen 23.40 Uhr in einer Wohneinheit ausgebrochen. Die installierte Brandmeldeanlage löste Alarm aus. Das anwesende Personal setzte einen Notruf ab und begann sofort damit, die Bewohner ins Freie zu bringen. Alle bis auf einen konnten gerettet werden.

Foto: APA/FOTOKERSCHI.AT/WERNER KERSCHBAUMMAYR

Der 67- Jährige wurde im Raum des Brandausbruchs vermutet. Aber wegen des dichten Rauches sowie der akuten Einsturzgefahr konnte dieser zunächst nicht mehr betreten werden. Erst am Vormittag gelang es, dorthin vorzudringen. Die Polizei fand eine männliche Leiche. Ob es sich um den Vermissten 67- Jährigen handelt, könne allerdings erst nach einer Obduktion beziehungsweise einem DNA- Abgleich mit absoluter Sicherheit gesagt werden, hieß es.

Acht Bewohner der Betreuungseinrichtung und ein Mitarbeiter wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Linzer Spitäler eingeliefert. Die Bekämpfung des Brandes gestaltete sich sehr schwierig: Die Flammen griffen rasch auf den Dachstuhl über und breiteten sich in einer schwer zugänglichen Zwischendecke aus.

Foto: APA/FOTOKERSCHI.AT/WERNER KERSCHBAUMMAYR

Erst nachdem das Dach geöffnet worden war, gelang dort ein direkter Löschangriff. Brand aus wurde erst in der Früh gemeldet. Insgesamt standen neun Freiwillige Feuerwehren mit mehr als 120 Helfern im Einsatz. Das Rote Kreuz schickte sieben Sanitätswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge. Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch im Gange.

23.02.2016, 09:52
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum