Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 01:06
Das Ehepaar wurde bei dem Unfall im Wagen eingklemmt.
Foto: Daniel Scharinger/laumat.at

Ehepaar bei Frontalkollision schwer verletzt

14.12.2014, 14:40
Weil er hinterm Steuer kurz eingenickt war, ist ein 18-jähriger Autolenker am Samstag in Oberösterreich mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten. Eine entgegenkommende Pkw-Fahrerin hatte keine Chance, auszuweichen. Es kam zur Frontalkollision - die 45-jährige und ihr mitfahrender Ehemann (50) wurden schwer verletzt. Der junge Unfallverursacher kam mit leichten Verletzungen davon.

Die 45- jährige Frau war mit ihrem Mann gegen 15 Uhr auf der Wiener Straße in Richtung Wels unterwegs, als ihnen der Wagen des Welsers entgegenkam und frontal in ihr Auto prallte.

Das Ehepaar wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste mit schwerem Bergegerät befreit werden. Die beiden Schwerverletzten wurden in die Krankenhäuser nach Vöcklabruck und Wels gebracht.

14.12.2014, 14:40
red/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum