Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 02:39
Chefmediziner Christoph Wenisch auf der Isolierstation des Kaiser-Franz-Josef-Spitals in Wien
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER, APA/EPA/Frederick A. Murphy

Ebola- Verdacht in Wien: Auch zweiter Test negativ

04.09.2014, 17:52
Der Ebola-Verdachtsfall bei jener 45-jährigen Frau, die seit Mittwoch in der Infektionsabteilung des Wiener Kaiser-Franz-Josef-Spitals unter Quarantäne behandelt wird, hat sich nun endgültig als negativ herausgestellt. Bereits am Mittwoch hatte das erste Testergebnis keine Infektion mit dem Ebolavirus bestätigt.

Der zweite Test im Bernhard- Nocht- Institut im Hamburg bestätigte nun das negative Ergebnis, die Frau ist definitiv nicht an Ebola erkrankt. Die Patientin ist stabil und wird weiter im Spital behandelt.

Die 45- jährige Nigerianerin war nach einem Besuch in ihrer Heimat mit Krankheitssymptomen der Ebola- Infektion  nach Wien zurückgekehrt. Sie gab an, in keiner Weise mit Personen in Kontakt gekommen zu sein, bei denen Ebola- Verdacht vorliegen hätte können (Bericht siehe Infobox).

04.09.2014, 17:52
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum