Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.01.2017 - 16:28
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

Dreijähriger Bub nach Unfall im Spital gestorben

27.09.2015, 12:04
Schrecklicher Unfall am Samstagnachmittag im Salzburger Pinzgau: Ein drei Jahre alter Bub wollte seinem Vater, der mit dem Auto samt Anhänger zu Hause eintraf, ein Metalltor öffnen. Bei der Durchfahrt wurde der Kopf des Kindes zwischen Tor und Anhänger eingeklemmt. Der Dreijährige erlitt so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus starb.

Das Drama nahm am Nachmittag in Taxenbach seinen Lauf, als der Vater des Buben von der Arbeit nach Hause kam. Der Bub öffnete ein metallenes Tor eines Weidezauns, um seinen Papa auf das Anwesen fahren zu lassen. Das Kind blieb stehen und ließ den Wagen passieren, dabei kam es zur Tragödie.

Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten den Dreijährigen zwar reanimieren, bei der Einlieferung ins Krankenhaus erlag der Bub jedoch seinen schweren Kopfverletzungen. Ein beim Vater durchgeführter Alkotest ergab 0,52 Promille. Die völlig geschockte Familie wird vom Kriseninterventionsteam betreut.

27.09.2015, 12:04
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum