Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 20:03
Foto: APA/ERWIN SCHERIAU (Symbolbild)

Diese acht Kasernen werden zu Asylquartieren

22.12.2015, 10:54

Nun ist es fix: Acht Kasernen in Österreich werden in den kommenden sechs Monaten zu Flüchtlingsunterkünften umfunktioniert. Zwei davon befinden sich in Kärnten - in Spittal an der Drau und Villach -, zwei weitere im Burgenland - in Bruckneudorf sowie in Götzendorf an der Leitha -, jeweils eine weitere im niederösterreichischen Tulln, in Wels in Oberösterreich, in der steirischen Landeshauptstadt Graz sowie in der Tiroler Gemeinde St. Johann.

Insgesamt hatte Flüchtlingskoordinator Christian Konrad 27 Kasernen als mögliche Asylunterkünfte vorgeschlagen, acht davon wurden gemeinsam mit dem Innen- und Verteidigungsministerium nun ausgewählt. Die Verordnung gilt vorerst sechs Monate lang und trat mit 19. Dezember in Kraft.

Foto: APA-Grafik

So soll in Kärnten auf dem Gelände der Henselkaserne in Villach eine Zeltstadt für Flüchtlinge entstehen. Rund 350 Asylwerber können dort in winterfesten Zelten untergebracht werden, wie bereits im November erklärt wurde. Zudem soll die Türk- Kaserne in Spittal an der Drau zur Asylunterkunft umfunktioniert werden.

Kirchner- Kaserne steht zum Verkauf

Auch die Grazer Kirchner- Kaserne wird vorübergehend zum Flüchtlingsquartier. Zwar steht die Liegenschaft zum Verkauf, bis es allerdings einen Käufer gibt, werden auf dem rund 57.000 Quadratmeter großen Areal im Stadtbezirk Jakomini Flüchtlinge in Containersiedlungen untergebracht.

Als weitere Standorte für Asylquartiere wurden der Fliegerhorst Brumowski im niederösterreichischen Tulln, die Hessen- Kaserne in Wels in Oberösterreich sowie die Wintersteller- Kaserne in der Tiroler Gemeinde St. Johann ausgewählt. Darüber hinaus werden die Benedek- Kaserne im burgenländischen Bruckneudorf - auf dem Areal des dortigen Truppenübungsplatzes sollen 80 Wohncontainer errichtet werden - sowie die Wallenstein- Kaserne in der Gemeinde Götzendorf an der Leitha für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt, hieß es am Dienstag aus dem Innenministerium.

Video aus dem Archiv: Konrad will Standards bei Flüchtlingsunterbringung überdenken

Video: APA

Lesen Sie auch:

22.12.2015, 10:54
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum