Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.06.2017 - 04:10
Über die Alu-Leiter konnte sich der Bewohner in Sicherheit bringen.
Foto: FF Bad Ischl

Couragierte Helfer retteten Menschen vor Feuertod

14.12.2014, 13:47
Gleich zweimal sind am Wochenende couragierte Helfer in Oberösterreich zu Lebensrettern geworden: In Bad Ischl gelang einem 33-Jährigen dank der Hilfe seines Nachbarn die Flucht aus einem brennenden Haus. In Preising bei Regau retteten ein Taxilenker und sein Fahrgast ein betagtes Ehepaar vor dem Feuertod.

Dramatische Szenen hatten sich am Samstag gegen 7.30 Uhr in Bad Ischl abgespielt: Ein Einfamilienhaus stand in Flammen. Eine Mutter schaffte es noch, sich mit ihrem Baby vor dem Feuer ins Freie zu retten. Einem weiteren Bewohner (33) gelang dies jedoch nicht mehr - er war am hölzernen Balkon des Hauses gefangen. Ein Nachbar reagierte aber zum Glück geistesgegenwärtig: Er schnappte sich eine lange Alu- Leiter und lehnte diese an den Balkon, sodass sich der Mann endgültig in Sicherheit bringen konnte.

Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl verhindern.
Foto: FF Bad Ischl

In der Zwischenzeit bekämpften Helfer den Brand, der bereits auf den Dachstuhl überzugreifen drohte. Zwei Atemschutztrupps gelang es aber, durch einen Innenangriff einen Großbrand zu verhindern.
Der Mieter und sein Nachbar ließen sich danach im Krankenhaus versorgen. Bei den Brandermittlungen staunten die Beamten: Der 33- Jährige hatte aus einem Holzkasten eine Cannabis- Aufzuchtanlage gebastelt, die mit einer Wärmelampe und einem Lüfter gekoppelt war. Als die Geräte überhitzten, fing der Kasten Feuer.

Betagtes Ehepaar aus brennendem Haus gerettet

In Preising bei Regau im Bezirk Vöcklabruck hat ein betagtes Ehepaar vermutlich sein Leben einem aufmerksamen Taxifahrer und dessen Fahrgast zu verdanken: Der 37- jährige Taxler war gegen 3 Uhr mit einem 36- jährigen Fahrgast unterwegs, als die beiden das Feuer bei einem Einfamilienhaus bemerkten. Der Taxler alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Gemeinsam mit seinem Fahrgast holten die beiden den 87- jährigen Mann und seine 86- jährige Frau aus dem Haus.

Das betagte Ehepaar wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das LKH Vöcklabruck gebracht. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass der Brand, der von einem Holzlagerraum neben einer Garage ausgegangen war, auf das Hauptgebäude übergriff, so die Ermittler.

14.12.2014, 13:47
Johannes Nöbauer, Kronen Zeitung/AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum