Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 22:01
Elf Feuerwehren beteiligten sich an der Suche nach dem 15-Jährigen.
Foto: FF Feldkirchen/David Wilfling

Bursche (15) stürzt in Mur: Suche abgebrochen

12.07.2015, 17:06
Nachdem ein 15-jähriger Bursche am Freitag in Feldkirchen bei Graz in die Mur gestürzt war, ist am Sonntag auch die zweite Suchaktion ergebnislos eingestellt worden. Der junge Ungar, der nicht schwimmen kann, dürfte versucht haben, sich im Uferbereich etwas abzukühlen, "als er von der Strömung mitgerissen wurde", so der ermittelnde Chefinspektor Anton Kiesl. Zahlreiche Helfer standen auch am Sonntag im Einsatz.

Der 15- Jährige machte zusammen mit seiner Familie einen Ausflug, als er sich am späten Freitagnachmittag beim Café Austüberl in Feldkirchen bei Graz offenbar etwas abkühlen wollte. "Er hat sich bis auf die Unterhose ausgezogen und ist auf einer Stiege ins Wasser gegangen", schilderte Kiesl. Dort dürfte der Bursche ausgerutscht sein, er fiel ins Wasser.

Die starke Strömung erfasste daraufhin den Teenager. Ein Augenzeuge sah den Nichtschwimmer noch einige Meter vom Ufer entfernt mit den Armen rudern. Der Lebensgefährte der Schwester des Buben sprang sofort vollständig bekleidet ins Wasser, bekam den 15- Jährigen aber nicht mehr zu fassen. Es folgte eine dreistündige Suchaktion mit rund 60 Einsatzkräften der Feuerwehren der Umgebung, Tauchern der Wasserdienststaffel sowie einem Hubschrauber. Die Mur ist im Unglücksbereich zwei bis fünf, an einigen Stellen sogar bis zu acht Meter tief.

Am Sonntag wurde ebenfalls nach dem Burschen gesucht, doch die starke Strömung und das teilweise trübe Wasser erschwerten die Aktion. Am Nachmittag wurde die Aktion dann abgebrochen. Eine weitere Suche werde nicht mehr stattfinden, so Kiesl. Die Gegend sei - auch unter Berücksichtigung der starken Strömung - so weit wie möglich abgesucht worden.

12.07.2015, 17:06
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum