Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 07:14
Drei Rettungsautos sowie ein Hubschrauber waren im Zuge der Bissattacke in OÖ im Einsatz.
Foto: Daniel Scharinger

Brüderpaar bereits auf dem Weg der Besserung

10.12.2014, 13:11
Jene zwei Buben, die am Dienstag in St. Johann am Walde in Oberösterreich von einem entlaufenen Rottweiler angefallen und schwer verletzt worden sind, befinden sich auf dem Weg der Besserung. Laut dem behandelnden Arzt sei die Prognose "sehr günstig", teilte das Krankenhaus Braunau Mittwochmittag mit.

Die Operationen an Armen und Beinen seien sehr gut verlaufen, die Bisswunden ließen sich optimal versorgen, berichtete das Spital. Elias und Samuel "geht es den Umständen entsprechend gut". Das Brüderpaar kann voraussichtlich schon am Donnerstag entlassen werden.

Dieser Rottweiler biss zwei Kinder sowie Helfer spitalsreif, ehe er vom Besitzer weggebracht wurde.
Foto: Daniel Scharinger

Zukunft des Hundes ungewiss

Was nun mit dem acht Monate alten Hund passieren soll, ist bislang nicht bekannt. Der Amtstierarzt hat jedenfalls keine Hinweise auf Tollwut gefunden. Am Freitag kommender Woche soll der Rottweiler noch einmal untersucht werden, erklärte die Bezirkshauptmannschaft Braunau. Der 20- jährige Besitzer wird - wie berichtet - bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Der junge Mann hatte den acht Monate alten Hund am Dienstag alleine zu Hause gelassen, gegen 13 Uhr gelang dem Tier dann die Flucht.  Auf einem Parkplatz fiel der Vierbeiner völlig grundlos den achtjährigen Elias H. und seinen zehn Jahre alten Bruder Samuel an.

Mutige Helfer ebenfalls attackiert

Der 42- jährige Robert Kastinger, Inhaber des benachbarten Sparmarkts, versuchte mit seiner 20 Jahre alten Angestellten Lisa B. den rasenden Vierbeiner von seinen Opfern zu trennen. Beide wurden dabei ebenfalls verletzt. Dem 42- Jährigen gelang es schließlich, den Rottweiler in eine Gartenhütte zu zerren und dort einzusperren.

10.12.2014, 13:11
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum