Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.01.2017 - 17:57
Foto: Gemeinsam für Wien - GFW

Bombenalarm bei Veranstaltung von Multikulti- Liste

10.10.2015, 12:33
Während einer Wahlveranstaltung der Liste "Gemeinsam für Wien" (GfW) ist am Freitagnachmittag am Keplerplatz in Favoriten ein verdächtiges Paket entdeckt worden. Die Umgebung wurde von der Polizei großräumig abgesperrt. Wenig später konnte Entwarnung gegeben werden: Der Karton war leer.

Die Schlusskundgebung der Liste hatte gegen 14 Uhr begonnen. Etwa eine dreiviertel Stunde später wurde von einem Passanten Alarm geschlagen, berichtete Polizei- Pressesprecher Patrick Maierhofer. Neben einem Infostand der Liste befand sich unter einer Parkbank das verdächtige Paket, aus dem Drähte heraushingen und auf dem "Paket Boom - H.H." geschrieben stand.

"Das ist trotzdem kein Scherz"

Rund 30 Polizisten sperrten den Keplerplatz, ein Sprengstoffkommando rückte an und nahm das Packerl unter die Lupe. Dabei stellte sich heraus, dass der Karton leer war. "Die verdächtige Kartonschachtel war zum Glück nur eine leere Bombenattrappe - aber das ist trotzdem kein Scherz. Spezialisten werden die Schachtel noch genau nach Spuren untersuchen und die Videokameras der Umgebung auswerten", hieß es in einer Aussendung der GfW.

"Bin schockiert, aber zugleich voll motiviert"

"Ich bin schockiert, aber zugleich voll motiviert: Diese Provokation zeigt einmal mehr, wie wichtig das Antreten unserer multikulturellen Liste in Wien für den sozialen Frieden unserer Gesellschaft tatsächlich ist!", will sich Spitzenkandidat Turgay Taskiran von dieser Aktion nicht einschüchtern lassen.

Die Storykommentare wurden deaktiviert.

10.10.2015, 12:33
red/AG
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum