Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.07.2017 - 14:09
Foto: APA/Barbara Gindl (Symbolbild)

Bei Sturz Schuss aus Flinte gelöst - Jäger tot

21.02.2015, 13:53
Tragischer Jagdunfall am Freitag im oberösterreichischen Bezirk Braunau: Ein Waidmann kam zu Sturz - ein Schuss löste sich dabei aus der Schrotflinte und traf den Mann am Hals. Der 47-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen.

Der Mann aus Aspach war am Freitag auf einer Wiese hinter seinem Hof auf die Krähen- Jagd gegangen. Gegen 15 Uhr rutschte er auf dem nassen Gras aus und fiel hin. Dabei löste sich der tödliche Schuss.

Der 51 Jahre alte Bruder des 47- Jährigen fand den Mann etwa eineinhalb Stunden später - für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Da in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und gegen die Netiquette verstoßende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, das Forum bis auf Weiteres zu deaktivieren.

21.02.2015, 13:53
red
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum