Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 19:06
Der Linzer Chemiepark
Foto: Werner Kerschbaummayr

Arbeiter zehn Meter in Tiefe geschleudert - tot

22.09.2015, 14:22
Ein 54-jähriger Mann aus Peilstein in Oberösterreich ist Dienstagfrüh bei einem Arbeitsunfall im Linzer Chemiepark tödlich verunglückt. Er kletterte gegen 5.30 Uhr die Stiegen auf einen Stickstofftank am Gelände der Firma Nufarm hinauf, als es in dem Behälter zu Überdruck kam. Der Mühlviertler wurde zehn Meter in die Tiefe geschleudert und tödlich verletzt.

Kollegen leisteten sofort Erste Hilfe, ein Notfallsanitäter begann mit Wiederbelebungsmaßnahmen, für den Arbeiter kam aber jede Hilfe zu spät. Die Angehörigen und die Kollegen des Getöteten wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Das Unternehmen teilte mit, dass sämtliche Sicherheitsvorschriften eingehalten worden seien. Es bestehe keine Gefahr für Anrainer oder die Umwelt. Schaden an technischen Einrichtungen entstand nicht. Die Unfallstelle wurde abgesichert, ansonsten lief der Betrieb normal weiter. Die Unfallursache ist bislang unklar, die Ermittlungen dazu werden vom Stadtpolizeikommando Linz geführt.

22.09.2015, 14:22
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum