30- Grad- Marke heuer erstmals geknackt

19.05.2017, 18:01
Foto: thinkstockphotos.de

Am Freitag ist in Österreich heuer erstmals die 30- Grad- Marke geknackt und überschritten worden! Bei föhnigem Südwind wurde an gleich sieben Wetterstationen der ZAMG ein sogenannter Hitzetag mit mindestens 30 Grad registriert. Alle lagen in den Föhnregionen an der Nordseite der Alpen.

Wieselburg, Waidhofen/Ybbs und Oberndorf an der Melk lagen mit 30,5 Grad an der Spitze. Es folgten Bad Ischl (30,3 Grad), Amstetten (30,1 Grad), Schärding und Weyer (je 30 Grad). An rund 155 von insgesamt rund 270 Wetterstationen registrierte die ZAMG am Freitag nach eigenen Angaben einen "Sommertag" - also Höchstwert von mindestens 25,0 Grad.

Selbst am Sonnblick, in 3109 Metern Seehöhe, wurden Plusgrade gemessen - mit einem Höchstwert von 2,2 Grad. Nur am Brunnenkogel in Tirol, in 3437 Metern Seehöhe, blieb es frostig mit minus 0,9 Grad.

Wermutstropfen für alle Sommer- Fans: Das Wochenende wird wieder wechselhafter und kühler, die Höchstwerte liegen dann zwischen 15 und 22 Grad.