Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 04:55
Foto: Hannes Wallner, LPD Kärnten, krone.at-Grafik

24- Jähriger attackiert Kirchgängerin (80) mit Beil

21.12.2014, 13:59
Der geplante Kirchgang am Sonntagvormittag hat für eine 80-jährige Villacherin äußerst blutig und im Spital geendet. Noch vor dem Eingangsbereich zum Gotteshaus wurde die Pensionistin plötzlich von einem 24-Jährigen mit einem Beil attackiert. Der offenbar psychisch beeinträchtigte Mann schnitt der 80-Jährigen dabei einen Teil des Ohres ab. Der Verdächtige konnte wenig später von der Polizei gefasst werden.

Eigentlich wollte die gläubige Pensionistin am vierten Adventsonntag die Heilige Messe in der Kirche St. Josef besuchen - doch dazu sollte es nicht mehr kommen. Denn noch bevor die 80- Jährige gegen 9.45 Uhr das Gotteshaus betreten konnte, näherte ihr sich unbemerkt der 24- Jährige - bewaffnet mit einem Fleischerbeil und einem Messer.

Mit Beil Ohr teilweise abgeschnitten

Der junge Mann - er soll türkischer Abstammung sein - attackierte die Pensionistin von hinten, schwang dabei sein Beil und traf die 80- Jährige am Kopf, wobei er ihr einen Teil des Ohres abschnitt.

Die Frau brach blutüberströmt vor dem Kircheneingangsbereich zusammen, während der 24- Jährige die Flucht antrat und das Weite suchte. Zeugen der grausigen Tat alarmierten umgehend Polizei und Rettung. Die Fahndung nach dem Verdächtigen war wenig später von Erfolg gekrönt: Beamte konnten den jungen Mann in der Nähe des Hauptplatzes festnehmen.

24- Jähriger: "Dieser Tag ist Massakertag"

Seine Angaben bei der Einvernahme, was ihn zu der blutigen Attacke bewogen hatte, lassen jedoch kaum Zweifel an einer offenbar schweren psychischen Beeinträchtigung des 24- Jährigen: So soll er laut ORF erklärt haben, Kirchenbesucher nicht zu mögen. Zudem sei für ihn dieser Tag "Massakertag".

Nach Angaben der Polizei handelt es sich nicht um eine politisch oder religiös motivierte Tat. Die verletzte und völlig geschockte Pensionistin wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der abgetrennte Teil des Ohres konnte ihr dort glücklicherweise wieder angenäht werden. "Die Frau wurde bereits wieder in häusliche Pflege entlassen", sagte Villachs Stadtpolizeikommandant Erich Londer am Sonntagnachmittag.

Da in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und gegen die Netiquette verstoßende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, das Forum bis auf Weiteres zu deaktivieren.

21.12.2014, 13:59
red/AG
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum