Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 20:17
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER (Symbolbild)

17- Jähriger in Abgrund gestürzt - schwer verletzt

01.11.2014, 13:02
Ein 17-jähriger Linzer ist in der Halloween-Nacht in seiner Heimatstadt rund drei Meter in einen Abgrund gestürzt. Er hatte mit Freunden versucht, einen Altglascontainer zu sprengen und war daraufhin davongelaufen. Das Rote Kreuz brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Die Höhe des angerichteten Schadens ist noch nicht bekannt.

Die Gruppe war im Stadtteil Kleinmünchen unterwegs, als gegen Mitternacht einer von ihnen einen Feuerwerkskörper zündete und in den Container warf. Dieser wurde durch die Explosion stark beschädigt. Danach machten sich die Jugendlichen aus dem Staub.

Der 17- Jährige sprang auf der Flucht über einen Zaun und stürzte in die Tiefe. Polizisten hörten seine Hilferufe und fanden ihn schwer verletzt am Boden liegend. Der Bursch wurde ins Spital eingeliefert.

01.11.2014, 13:02
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum