Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 20:18
Foto: thinkstockphotos.de

13 Prozent der Österreicher horten ihr Geld daheim

12.03.2015, 12:43
Wegen der niedrigen Zinsen hat das Interesse der Österreicher an der Veranlagung von Geld abgenommen. Die Sparstrümpfe werden dafür immer praller, denn 13 Prozent der Österreicher lassen ihr Geld daheim liegen. Vor der Finanzkrise machten das nur fünf Prozent, wie eine Umfrage zum Sparverhalten der Österreicher zeigt.

Die am häufigsten genannte Sparform ist für die Österreicher weiter der Bausparvertrag, der Zuspruch ist allerdings mit 38 Prozent auf einem Tiefstand. 2011 hatten noch 53 Prozent der Österreicher Vertrauen in diese Sparform.

Rückläufiges Interesse bei vielen Anlageformen

An Sparbücher glauben nur mehr 32 Prozent der 18.000 Befragten über 15 Jahren - nach Ausbruch der Wirtschaftskrise, 2009, verließen sich 52 Prozent darauf. Auf Grundstücke setzen 27 Prozent der Befragten. Auch hier war das Interesse in den vergangenen Jahren größer, 2012 etwa nannten 34 Prozent diese Anlageform interessant. Auch das Interesse an Lebensversicherungen (19 Prozent), privaten Zusatzpensionen und staatlich geförderter Pensionsvorsorge (je 13 Prozent) ist gesunken.

Gold ist derzeit für 17 Prozent der Befragten interessant. Das ist zwar doppelt so viel wie vor der Krise, aber doch weniger als in den vergangenen Jahren (Spitzenwert 2012 mit 26 Prozent). Aktien und Investmentfonds genießen bei Österreichern traditionell weniger Vertrauen, sie kommen derzeit auf elf bzw. neun Prozent Zustimmung.

12.03.2015, 12:43
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum