Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 10:59
50 Feuerwehrleute holten die Wracks aus dem Straßengraben und räumten die Unfallstelle auf.
Foto: Manfred Fesl

Zwei Tote bei Unfall mit Rettungswagen

26.04.2016, 06:00

Horror- Unfall in Gampern im Bezirk Vöcklabruck! Ein Rettungswagen krachte auf der Bundesstraße frontal gegen ein Auto - bei dem Aufprall wurden die beiden  Männer (40, 37) im Pkw sofort getötet! Der Lenker des Ambulanzwagens überlebte verletzt, sein Sohn war als Sanitäter mit im Wagen und musste ebenfalls ins Spital.

Sie hatten keine Überlebenschance - das wird beim Anblick des Wracks klar, in dem die beiden Männer (40, 37) nach dem Unfall eingeklemmt waren. Der Wagen war auf einer schnurgeraden Strecke der Bundesstraße in Gampern gegen einen Rettungswagen geprallt und wie dieser in den Graben geschleudert worden. Die beiden ausländischen Insassen waren sofort tot. Woher die Opfer genau stammen, war bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt.
Im Frankenburger Rettungsauto saßen Vater und Sohn - Ersterer als Transportführer am Steuer, Letzterer als Sanitäter am Beifahrersitz. Beide konnten nach dem Horror- Unfall zwar schwer geschockt, aber mit nur leichten Verletzungen aus dem Wagen steigen. Sie wurden ins Krankenhaus Vöcklabruck gebracht, wo sie zur Beobachtung zumindest über Nacht aufgenommen wurden. Beide Frankenburger werden auch psychologisch betreut: "Sie sind einsatzerfahren und engagieren sich seit langem freiwillig beim Roten Kreuz. Nicht nur für sie, sondern für alle unsere Einsatzkräfte war es schwer, aber alle verhielten sich professionell", so der Vöcklabrucker Bezirksrettungskommandant Gerald Schuster nach dem Unfall. Dessen Ursache noch unklar ist - die Fahrbahn war jedoch nach Schauern nass.  Die Straße war stundenlang gesperrt.

26.04.2016, 06:00
Kronen Zeitung/Jasmin Gaderer
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum