Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.08.2017 - 12:21
Foto: Werner Kerschbaummayr

Zugunglück von Enns wird genau rekonstruiert

28.02.2011, 01:00
Im Tiefschlaf, aber außer Lebensgefahr ist der 47-jährige Verschubmeister aus St. Peter in der Au (NÖ), der bei einem Zugsunglück in Enns viereinhalb Stunden eingeklemmt gewesen war. Der Unfall soll jetzt genau rekonstruiert werden.

Alle Daten – Fahrtenschreiber, Sprech- und Signalverkehr von Bahnhof und Lokführer – sind gesichert und werden ausgewertet. Der 48- jährige Lokführer, der nach 90 Minuten befreit war, durfte im UKH Linz inzwischen Besuch empfangen, will und darf aber erst mit anwaltlichem Beistand zum Unfall polizeilich einvernommen werden.

Es dürfte sich aber so abgespielt haben: Der Zug war mit Tempo 25 unterwegs, und die vor ihm fahrende Container- Garnitur hatte gestoppt. In der Nacht sahen die Männer nur den letzten geladenen hellen Container und übersahen den letzten Waggon, einen unbeleuchteten, dunklen, leeren und damit sehr niedrigen Containertragwagen. Der bohrte sich beim Anprall in die Lok!

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum