Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.09.2017 - 03:25
Foto: 2010 Photos.com, a division of Getty Images

Zehn Monate altes Baby mit heißem Wasser verbrüht

30.04.2011, 15:06
Ein zehn Monate altes Baby hat sich am Samstagvormittag in Lochen im Bezirk Braunau am Inn mit heißem Wasser verbrüht. Der Zwischenfall passierte beim Zubereiten von Kindernahrung.

Die Mama hatte den Kleinen am Arm, während sie am Ofen heißes Wasser für sein Flascherl machte. Der Bub strampelte mit den Beinen und stieß dabei den Topf herunter. Das siedende Wasser verbrühte seine beiden Füße.

Seine Mutter rief sofort die Rettung. Der Bub wurde von einer praktischen Ärztin erstversorgt und dann mit dem Notarzthubschrauber zur Beobachtung ins Klinikum Salzburg geflogen. Die Verletzungen dürften sich dann als weniger schwer herausgestellt haben, als zunächst angenommen. Das Baby hatte zwar große Schmerzen, wird aber keine Narben behalten.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum