Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.09.2017 - 01:38
Foto: APA/CHRISTIAN FEIGL (Symbolbild)

Wohnhaus brannte zweimal innerhalb weniger Stunden

15.01.2011, 15:08
Zweimal zum selben Haus hat die Feuerwehr im Bezirk Freistadt in der Nacht auf Samstag ausrücken müssen. In einem Einfamilienhaus in Münzbach waren innerhalb weniger Stunden zwei Brände ausgebrochen. Das Haus wurde ein Raub der Flammen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Den ersten Brand am Freitagabend konnte der Hausbesitzer noch selbst löschen. Zu viel Holz hatte vermutlich den Kaminofen überhitzt - eine Holzdecke begann zu brennen. Der Besitzer löschte das Feuer, die Einsatzkräfte entfernten die Decke und durchsuchten das Haus nach Glutnestern. Nach getaner Arbeit fuhren sie zurück ins Feuerwehrhaus.

Samstag früh gab es erneut Alarm, doch diesmal konnten die Flammen von der Feuerwehr nicht mehr rechtzeitig unter Kontrolle gebracht werden. Als die Einsatzkräfte beim Haus eintrafen, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Der Löschtrupp konnte nur mehr ein Übergreifen des Feuers auf den nahe liegenden Wald verhindern - das Haus brannte völlig nieder. Brandsachverständige sollen nun die genaueren Umstände des Feuers klären.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum